Anmelden
DE
Gemeinsam im Kiez - Bezirk Reinickendorf

Unterwegs in Berlin Reinickendorf: Märkisches Viertel - Greenwichpromenade - Dicke Marie - Borsigturm - Sechserbrücke.

Gemeinsam im Kiez in Berlin-Reinickendorf: Der grüne Norden mit dörflichem Charme und Zukunftsvisionen

Den Berliner Bezirk Reinickendorf, ganz im Norden der Hauptstadt, verbinden wohl die meisten mit dem bisherigen Flughafen Tegel. Dabei hat der grüne Bezirk noch viel mehr zu bieten und hebt sich an, der neue Zukunfts-Hot-Spot in Berlin zu werden.  

Reinickendorf im Norden Berlins: das perfekte Erholungsgebiet mit Historie  

Seit der Fluglärm über Tegel verklungen ist, hat der Naherholungswert des Bezirkes Reinickendorf noch gewonnen. Im Tegeler Forst und rund um den Tegeler See finden gestresste Großstädter und Touristen gleichermaßen Erholung vom Alltag. Auf ausgedehnten Spaziergängen lässt sich hier viel entdecken. Die Geschichte Reinickendorfs wird vor allem in den historischen Dorfkernen von Lübars, Alt-Wittenau, Hermsdorf oder Alt-Heiligensee lebendig. Über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt ist das Tegeler Schloss, einst Heimat der Gebrüder Wilhelm und Alexander von Humboldt. Sie waren es auch, die der „Dicken Marie“ im Tegeler Forst, Berlins ältestem Baum, seinen Namen gaben.

Zu Reinickendorf gehören aber auch mehrere Großsiedlungen. Unter Architekturfans ist vor allem die „Weiße Stadt“ bekannt, eine der sechs Siedlungen der Berliner Moderne. Sie gehört seit 2008 zum UNESCO-Welterbe. Die größte Wohnsiedlung ist das „Märkische Viertel“. Als erste große Neubausiedlung Westberlins errichtet bildet sie einen eigenen Stadtteil von Reinickendorf.  

Berlin Map Bezirk Reinickendorf

Verbunden im Kiez: Die Berliner Sparkasse fördert große und kleine Projekte in Berlin-Reinickendorf  

Reinickendorf ist auch für die Berliner Sparkasse ein Bezirk, dem sie sich sehr verbunden fühlt. An insgesamt acht festen Standorten finden Privat- und Firmenkunden  Service und persönliche Beratung in allen Geldangelegenheiten Zusätzlich unterhält die Berliner Sparkasse sogenannte „Rote Schreibtische“ bei Kooperationspartnern im Kiez. Hier beraten Mitarbeitende der Berliner Sparkasse an bestimmten Wochentagen zu allen Geldangelegenheiten - in Reinickendorf zum Beispiel immer dienstags von 9 bis 11 Uhr im Diakoniezentrum Heiligensee. 

Viele Mitarbeitende der Berliner Sparkasse arbeiten nicht nur in Reinickendorf, sondern wohnen auch im Bezirk. Sie kennen die Sorgen und Nöte der Kiezbewohner und engagieren sich in der Nachbarschaft, wo immer es geht – über persönliches Engagement in Vereinen und Initiativen oder über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung aus der Berliner Sparkasse. Wie vielfältig das Engagement ist, zeigen diese drei Beispiele: 

Ein Junge sitzt auf dem Boden und dreht sich niedergeschlagen von der Kamera weg.

Contigo e.V.

Schule ohne Mobbing

Der Verein Contigo engagiert sich an Berliner Schulen gegen Mobbing. Die Berliner Sparkasse unterstützt beim Aufbau einer neuen Webseite. 

Reinickendorfer Ausbildungsbuddys: Vier bunt bemalte Bären in einer Reihe

Ausbildungsbuddy

Anerkennung für engagierte Betriebe

Mit dem Ausbildungsbuddy werden jedes Jahr Unternehmen  ausgezeichnet, die sich besonders für Auszubildende engagieren. Die Berliner Sparkasse begleitet das Projekt seit rund fünf Jahren. 

Schulfarm Insel Scharfenberg im Tegeler See in Berlin-Reinickendorf.

Schulfarm Insel Scharfenberg

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Das staatliche Gymnasium mit Internat und reformpädagogischer Ausprägung gib es bereits seit 100 Jahren. Die Berliner Sparkasse ist Förderpartner im Jubiläumsjahr.

Fuchsi und Sparky - Maskottchen

Starke Partner der Berliner Sparkasse im Bezirk Reinickendorf: Jungfüchse Berlin  

Die Berliner Sparkasse ist Hauptsponsor der Jungfüchse Berlin, dem Handballer-Nachwuchs der Füchse Berlin. 1891 als „Männer-Turn-Verein (MTV) Reinickendorf“ gegründet, gehören die Füchse Berlin – so der offizielle Name seit der Bundesliga-Saison 2005/2006 – seit vielen Jahrzehnten zu den besten deutschen Handballvereinen. Der Berliner Sparkasse liegt besonders der Sportlernachwuchs am Herzen. Seit 2015 ist sie Hauptsponsor der Berliner Jungfüchse und sorgt u.a. dafür, dass der Handballnachwuchs unter den besten Voraussetzungen trainieren kann. 

Einfach Dein Kiez: Robert Hofmann entdeckt Berlin-Reinickendorf  

Mit Youtuber Robert Hofmann zu Besuch in Berlin Reinickendorf. Im Video aus der Reihe „Einfach Dein Kiez“ besucht er in Berlin Reinickendorf die alteingesessene Steinmetzwerkstatt Breuer, schaut bei der Robotik-AG am Georg-Herwegh-Gymnasium vorbei und taucht ein in die kreative Musicalwelt der Musikschule Reinickendorf. 

Kiezvideo Reinickendorf

Willkommen in den Berliner Kiezen: Unsere Online-Serie im Jahr 2022

In einer neuen Serie besucht die Berliner Sparkasse jeden Monat einen Berliner Bezirk, stellt Projekte und Initiativen vor und nimmt Berlinerinnen und Berliner mit auf eine kleine Entdeckungsreise durch die eigene Stadt. 

Bisher sind erschienen:

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i