Anmelden
DE
Gemeinsam im Kiez - Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Unterwegs in Steglitz-Zehlendorf: Rathaus Steglitz - Botanischer Garten - Fliegeberg - Wannsee - Glienicker Brücke - Villen.

Berlin Steglitz-Zehlendorf: Natur, Geschichte und Wissenschaft zwischen gutbürgerlichen Villen

Steglitz-Zehlendorf ist ein traditionell bürgerlich geprägter Bezirk. Viele Grünflächen und eine sehr gute Infrastruktur mit bester Verkehrsanbindung bieten eine hohe Lebensqualität.  Hier findet man Natur, Wasser und ganz viel deutsche Geschichte.  

Zwischen Steglitz und Zehlendorf: Der Wannsee mit Aussicht

Die meisten denken bei Berlin Steglitz-Zehlendorf vermutlich als erstes an den Wannsee, wurde dieser doch nicht nur einmal in deutschem Liedgut besungen und ist eindeutig eine echte Sehenswürdigkeit in dem Berliner Bezirk. Wenn man es ganz genau nimmt, dann ist der Wannsee eigentlich der Große Wannsee und ein Teil der Havel. Das Strandbad Wannsee gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Hauptstädter und schenkt einem nicht nur einen unverstellten Blick auf die Natur rund um den See, sondern auch auf die Halbinsel Schwanenwerder, seit über 100 Jahren eine besonders exklusive Wohnadresse in Steglitz-Zehlendorf. Hier lebten schon Rudolph Karstadt und Richard Monheim, Besitzer der Schokoladenfabrik Trumpf. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fanden hier Dwight D. Eisenhower und Lucius D. Clay ihre zeitweise Heimat. Eine besonders auffällige Villa am See sollen seinerzeit Brad Pitt und Angelina Jolie bewohnt haben. 

Berlin Map Bezirk Reinickendorf

Steglitz-Zehlendorf grenzt an die Berliner Bezirke Tempelhof-Schöneberg, Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf sowie an das nachbarschaftliche Bundesland Brandenburg. Der Bezirk teilt sich in folgende Stadtteile auf: Dahlem, Lankwitz, Lichterfelde, Nikolassee, Schlachtensee, Steglitz, Wannsee und Zehlendorf.

Sehenswürdigkeiten in Steglitz-Zehlendorf: Geschichte, wohin man blickt  

Der gesamte Bezirk Steglitz-Zehlendorf im Südwesten von Berlin hat eine hohe Bedeutung für die Geschichte Berlins. Neben dem historischen Flair, das durch viele Altbauten verströmt wird, finden sich überall im Bezirk geschichtsträchtige Orte. Gegenüberliegend vom Strandbad Wannsee befindet sich das Haus der Wannsee-Konferenz, heute eine jüdische Gedenkstätte. In der Liebermann-Villa, ebenfalls direkt am Ufer des Wannsee gelegen, verbrachte der Maler Max Liebermann seine Sommermonate. Wohingegen sein eigentliches Wohnhaus im Herzen Berlins lag, direkt am Brandenburger Tor. Heute ist sein städtisches Wohnhaus der Sitz der Stiftung Brandenburger Tor, der Kulturstiftung der Berliner Sparkasse.

Glienicker Brücke über die Havel zwischen Berlin und Brandenburg.

Ort deutscher Teilung: die Glienicker Brücke

Heute nur eine von vielen Brücken, war die Glienicker Brücke zur Zeit der deutschen Teilung ein Ort mit hoher Brisanz. So fanden hier drei Tausche von Agenten oder politischen Gefangenen während des Kalten Krieges statt, die der Brücke internationale Aufmerksamkeit brachten. Steven Spielberg nutze die wahre Geschichte über den ersten Agentenaustausch als Grundlage für seinen Spielfilm "Bridges of Spies". Heute erinnert eine Markierung auf der Mitte der Brücke an die deutsche Teilung. Ihren Namen verdankt sie übrigens dem nahegelegenen Jagdschloss Glienicke

Oasen inmitten der Großstadt: Botanischer Garten Berlin und Domäne Dahlem  

Historisch und heute eine Sehenswürdigkeit ist der Botanische Garten Berlin. Angelegt wurde er zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf der Gemarkung der Königlichen Domäne Dahlem, liegt aber heute auf dem Grund des Stadtteils Berlin-Lichterfelde. Er erstreckt sich über rund 43 Hektar Fläche und gehört damit zu den größten botanischen Gärten in Deutschland. Angeschlossen ist er an die Freie Universität Berlin, die in Berlin-Dahlem ihren zentralen Campus hat.  

Auch das gibt es nur in Steglitz-Zehlendorf. Seit über 800 Jahren wird auf der Domäne Dahlem Landwirtschaft betrieben. Sie ist heute nicht nur ein Museum und beliebtes Ausflugsziel für Familien, sondern auch ein Bioland-Hof mit eigenem U-Bahnanschluss. 

Berliner Sparkasse in Steglitz-Zehlendorf: Nähe und bürgerliches Engagement vor Ort  

Mit fünf festen Filial-Standorten bietet die Berliner Sparkasse ihren Kundinnen und Kunden im Bezirk einen flächendeckenden Finanz-Service  mit ganzheitlicher Beratung. Zusätzlich gibt es im Rosenhof Zehlendorf einen sogenannten „Roten Schreibtisch“. Hier beraten Mitarbeitende des Beraterteams im Kiez immer mittwochs von 9 bis 12 Uhr zu allen finanziellen Angelegenheiten. Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage nutzen dieses Angebot.

Für die älteren Bewohnerinnen und Bewohner im Bezirk hat die Berliner Sparkasse in Zusammenarbeit mit dem Mobilitätshilfedienst der Diakonie einen Spendenaufruf gestartet. Innerhalb kürzester Zeit konnte so über ein Kiezkonto ein Bus für Ausflugsfahrten finanziert werden. Das bürgerliche Engagement der Berliner Sparkasse in Steglitz-Zehlendorf wird in vielen kleinen und großen Projekten sichtbar, wie es diese drei Beispiele exemplarisch zeigen. 

Starke Partner für Wissenschaft und Wirtschaft: Berliner Sparkasse und Freie Universität Berlin

Als Reaktion auf die Verfolgung systemkritischer Studierender im ehemaligen sowjetischen Sektor des geteilten Berlins, wurde 1948 die Freie Universität gegründet. Heute gehört sie zu den 11 bundesweiten Exzellenzuniversitäten, die Steglitz-Zehlendorf zu einem wichtigen Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung macht. 

Freie Universität Berlin

Mit dem Ziel, Berlin als Wissenschaftsstandort zu stärken und die Berliner Wirtschaft voranzubringen, verbindet die Berliner Sparkasse und die Freie Universität Berlin eine lange Zusammenarbeit, die sich vor allem durch Netzwerkarbeit und das Engagement für junge Gründer auszeichnet. Der Gründerpreis der Berliner Sparkasse zeichnet jedes Jahr Ideen aus, die Ergebnisse aus der Forschung in die Praxis transportieren und für eine breite Bevölkerung zugänglich machen. 

Kiezvideo Dahlem

Einfach dein Kiez: Auf Entdeckungstour in Berlin-Dahlem  

Der Youtuber Robert Hofmann hat sich für die Berliner Sparkasse in Dahlem umgesehen und Initiativen besucht, die den Kiez auf eine besondere Art im Kiez bereichern. Mit dabei sind das Start-up "Ghost - feel it" in der Start-up-Villa auf dem Campus der FU, ProFund Innovation, ein Service für Gründerinnen und Gründer der FU sowie die Initiative Blühender Campus, die zeigt, wie sich Stadt und Natur noch besser ergänzen. 

Willkommen in den Berliner Kiezen: Unsere Online-Serie im Jahr 2022

In einer neuen Serie besucht die Berliner Sparkasse jeden Monat einen Berliner Bezirk, stellt Projekte und Initiativen vor und nimmt Berlinerinnen und Berliner mit auf eine kleine Entdeckungsreise durch die eigene Stadt. 

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i