Anmelden
DE
Berliner Sparkasse – Online überweisen

Online-Überweisung: Alles Wissenswerte zusammengefasst

Wer früher Geld überweisen wollte, musste einen Stift zur Hand nehmen und einen Papier-Überweisungsträger ausfüllen. Das ist zwar auch heute noch möglich, aber mit der Online-Überweisung geht es deutlich schneller und Papierkram bleibt erspart. Wie diese funktioniert und über welche Geräte Sie eine Online-Überweisung durchführen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Diese Informationen brauchen Sie für die Online-Überweisung

Damit Sie Ihren Betrag überweisen können benötigen Sie folgende Angaben:

  • Name des Empfängers
  • IBAN/BIC des Empfängers
  • Betrag
  • Verwendungszweck
 
Durch den Verwendungszweck können Sie und der Empfänger die Banküberweisung später in der Kontoübersicht besser zuordnen. Ihre persönlichen Daten sind in Ihrem Online-Banking-Account hinterlegt und erscheinen automatisch.

So funktioniert die Online-Überweisung am PC und Laptop

Wenn Sie über einen Online-Banking-Account verfügen, können Sie Ihre Sparkasse ganz leicht mit einer Online-Überweisung beauftragen. Melden Sie sich wie gewohnt im Online-Banking an. Unter dem Punkt „Banking“ können Sie Ihre Überweisung ausstellen. Hier geben Sie dann die zu überweisende Summe sowie den Namen und die Kontodaten (IBAN, ggfls. BIC) des Empfängers an. Haben Sie alle Angaben gemacht und “Senden“ bzw. “Ausführen“ geklickt, geben Sie noch eine TAN ein – schon ist die Online-Überweisung erledigt. Ganz unkompliziert

SEPA-Überweisung: Im Online-Banking-Kosmos ist Ihnen bestimmt schon das Wort SEPA begegnet. Es steht für Single Euro Payments Area und bezeichnet den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Das SEPA-Verfahren ermöglicht eine schnelle Abwicklung von Zahlungen ins EU-Ausland.

Dafür stehen IBAN, BIC und TAN

IBAN: Die IBAN (International Bank Account Number) ist Ihre internationale Bankkontonummer.
In Deutschland besteht sie aus 22 Stellen, die sich aus Länderkennzeichen, Prüfziffer, Bankleitzahl und Kontonummer zusammensetzen.

BIC: Wenn Sie Ihr Geld innerhalb Deutschlands oder des Europäischen Wirtschaftsraums überweisen wollen, reicht die IBAN aus. Für Überweisungen nach Monaco, in die Schweiz und San Marino brauchen Sie auch die BIC (Business Identifier Code).

Info: Auf Ihrer Sparkasse-Card (Debitkarte) steht auf der Vorderseite Ihre IBAN, die BIC auf der Rückseite. Beides finden Sie auch auf dem Kontoauszug und im Online-Banking-Account.

TAN: Bevor Sie Ihre Online-Überweisung endgültig beauftragen können, werden Sie nach einer TAN (Transaktionsnummer) gefragt.

Tipp: Die von der Berliner Sparkasse angebotenen Übermittlungsverfahren per pushTAN und per chipTAN gelten als sehr sicher. Informieren Sie sich am besten bei der Berliner Sparkasse über die beiden Möglichkeiten.

Was genau bedeuten pushTAN und chipTAN?

  • Das pushTAN-Verfahren: Pro Überweisungsauftrag wird eine TAN direkt per App auf Ihrem Smartphone oder Tablet generiert. Um noch mehr Sicherheit zu garantieren, ist dieses Verfahren passwortgeschützt.
  • Das chipTAN-Verfahren: Hier wird die TAN über einen extra TAN-Generator und die Sparkassen-Card (Debitkarte) des Girokontos erzeugt.

Wie lange dauert eine Online-Überweisung?

Einen Bankarbeitstag darf es laut Gesetzgeber dauern, bis das Geld von einem Konto zum anderen wandert. Wenn Sie die Zahlung also an einem Freitag in Auftrag geben, muss Ihre Bank spätestens am Montag das Geld überweisen. Diese Aspekte sind in diesem Zusammenhang interessant:

  • Online-Überweisungen innerhalb der Berliner Sparkasse werden auch außerhalb der Bankgeschäftstage zwischen 8 und 20 Uhr bearbeitet. Die Wertstellung des Betrags erfolgt am nächsten Werktag.
  • Ist der Empfänger bei der gleichen Bank wie Sie, kann die Überweisung schon am gleichen Tag ankommen.
  • Abbuchungen oder Gutschriften werden nicht zu bestimmten Tageszeiten, sondern durchgehend während der Buchungszeiten vorgenommen. Erwarten Sie eine oder mehrere Gutschriften, dann empfiehlt es sich, mehrmals am Tag de Kontostand im Online-Banking zu checken. Sie möchten immer über bestimmte Kontobewegungen informiert werden? Mit dem Kontowecker klappt das!

Auslandsüberweisungen: Zahlungsaufträge ins EU-Ausland dauern ebenfalls einen Bankarbeitstag, so lange es ein Eurobetrag ist. Für alle anderen Währungen kann es bis zu vier Tage dauern.

Wenn es einmal besonders schnell gehen muss: Die Echtzeitüberweisung

Es ist der Letzte des Monats und Sie haben vergessen, die Miete zu überweisen? Kein Problem, dafür gibt es die Echtzeitüberweisung. Diese wird Ihnen während Ihrer Online-Überweisung automatisch von Ihrem Kreditinstitut angeboten. Gegen eine geringe Gebühr können Sie so Ihr Geld 365 Tage im Jahr sekundenschnell überweisen.

So funktioniert die Online-Überweisung am Handy & Tablet mit der S-App

Um Ihre Überweisungen noch flexibler zu tätigen, können Sie zudem Mobile-Banking nutzen. Mit der S-App lassen sich Überweisungen bequem von der Couch, aus dem Café oder in der Bahn tätigen. Um Geld zu überweisen, benötigen Sie Ihre Online-Banking-PIN und eine auftragsspezifische pushTAN.

Die S-App verfügt außerdem über eine ausgesprochen praktische Funktion – die Fotoüberweisung. Dabei machen Sie einfach mit dem Smartphone ein Foto vom Überweisungsträger oder einer Rechnung. Die intelligente Texterkennung der Software kann alle zahlungsrelevanten Daten übernehmen und die Maske automatisch ausfüllen.

Zusätzlich bietet Ihnen unsere Sparkassen-App viele weitere bequeme Funktionen. Auch Ihre Sparkassen-Kreditkarte können Sie in der Sparkassen-App für Apple Pay aktivieren.   

Tipp: Sie möchten Geld an Freunde überweisen? Mit der Funktion Kwitt in der S-App geht das ganz leicht. Von Handy zu Handy kann mit wenigen Klicks ein Betrag versendet werden. Bis zu einem Betrag von maximal 30 Euro ist dies ohne TAN-Eingabe möglich. Für höhere Beträge können Sie Kwitt auch nutzen, dann erfolgt aber eine TAN-Abfrage. Für Kwitt ist nur die Handynummer des Empfängers erforderlich, keine Kontonummer.


Sicherheitstipps: Das gibt es beim Online-Banking zu beachten

Eine Online-Überweisung am Desktop, Tablet oder Smartphone in Auftrag zu geben, spart viel Zeit. Dank dieser Maßnahmen ist Ihr Geld dabei sicher:

  • Die Sicherheit Ihrer Daten wird bei der Berliner Sparkasse mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährleistet. Diese schützt bereits beim Anmeldevorgang, außerdem beim Überprüfen des Kontostands sowie bei Online-Überweisungen.
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit PIN und TAN sorgt für noch mehr Sicherheit. Um eine Überweisung zu tätigen, müssen Sie Ihre Online-Banking-PIN sowie eine auftragsspezifische TAN eingeben.
  • Sicherheits-Experten der Sparkassen-Finanzgruppe beobachten permanent die Online-Banking-Systeme und bemerken einen eventuellen Angriffsversuch frühzeitig. Im Ernstfall werden Sicherheitswarnungen veröffentlicht.
  • Teilen Sie Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking niemandem mit. Weitere Sicherheitstipps finden Sie hier. 
  • Bei Nutzung der S-App: Teilen Sie den Verlust Ihres Smartphones auch Ihrer Bank mit.
  • Verwenden Sie für Ihr Online-Banking ein starkes Passwort (Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen).
  • Speichern Sie keine Benutzernamen oder Passwörter zu Ihrem Online-Banking ab. Notieren Sie die Angaben an einem sicheren Ort und geben Sie sie jedes Mal aufs Neue ein.

Fazit

Eine Online-Überweisung ist schnell gemacht, solange Sie ein paar Dinge beachten. Mit Ihrer Sparkassen-App können Sie sie problemlos durchführen – unter besten Sicherheitsbedingungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Berliner Sparkasse – Mobiles Bezahlen mit Android

Ihre digitale Geldbörse

Mobiles Bezahlen funktioniert wie eine kontaktlose Kartenzahlung. Nur dass statt Ihrer „echten“ Karte eine digitale Karte zum Einsatz kommt.

Berliner Sparkasse – Privat-Haftpflicht

Familien-Haftpflicht

Müssen sich junge Leute selbst versichern oder sind sie über die Privat-Haftpflicht der Eltern mitversichert?

Berliner Sparkasse – Junges Konto

Junges Konto

Null Gebühr bei maximaler Leistung. Das Junge Konto ist für Schüler, Azubis und Studenten vom 18. Bis zum 25. Lebensjahr kostenfrei. Hier erfahren Sie mehr.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i