Anmelden
DE
Sicher bezahlen im Internet? Wir zeigen, wie das geht!

Welche Online-Bezahlverfahren gibt es?

Einfach von der Couch aus shoppen und die Ware direkt nach Hause schicken lassen – Onlineshopping ist aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. Für das Bezahlen im Internet stehen mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten zur Wahl. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Online-Bezahlverfahren und stellen Ihnen einige sichere Varianten vor!

Klassische Verfahren fürs Bezahlen im Internet

Oft bieten Online-Händler verschiedene Möglichkeiten an, um den Kauf zu begleichen. Bezahlen Sie per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift, sind dies noch immer mit Abstand die sichersten Methoden. Denn beim Rechnungskauf können Sie mit der Überweisung warten, bis die Bestellung bei Ihnen angekommen ist und Sie die Ware überprüft haben. Beim Lastschrift-Verfahren müssen Sie zwar vor der Lieferung bezahlen, haben aber die Option, sich das Geld acht Wochen lang zurückzuholen, falls die Lieferung nicht Ihren Vorstellungen entspricht beziehungsweise der Einzug ungerechtfertigt war. Das Sicherheitsverfahren Verified by Visa sichert den Online-Gebrauch Ihrer Kreditkarte mit dem 3-D Secure-Sicherheitsverfahren S-ID-Check ebenfalls optimal ab. Hierbei legitimieren Sie jede Online-Kreditkartenzahlung mit Ihrem Fingerabdruck.

Online-Bezahlverfahren direkt über das Girokonto

Wer seine Daten nicht an einen Drittanbieter weitergeben möchte, kann sich für Sofortüberweisungsdienste wie giropay oder paydirekt entscheiden. Hier wird der Zahlungsablauf ohne Zwischenstation direkt zwischen Bank und Händler abgewickelt. Sie zahlen direkt von Ihrem Girokonto. Somit bleiben die Kontodaten ausschließlich bei Ihrer Bank.

Online bezahlen können Sie auch mit Apple Pay und Ihrer Sparkassen-Kreditkarte schnell, sicher und vertraulich. Wählen Sie in Online-Shops, in denen Sie das Apple Pay-Logo vorfinden einfach während des Bezahlvorganges die Bezahlmethode Apple Pay aus. Nach Prüfung der Zahlungsdaten können Sie nun Ihre digitale Sparkassen-Kreditkarte auswählen und die Zahlung durch zum Beispiel Touch ID, Face ID oder Gerätecode auf Ihrem Apple Gerät freigeben. Die erfolgreiche Zahlung wird Ihnen dann vom Händler bestätigt.  

Übrigens: paydirekt können Sie als kostenlose Zusatzfunktion Ihres Sparkassen-Girokontos nutzen. Dabei profitieren Sie sogar häufig von attraktiven Rabatten verschiedener Händler! Da paydirekt ein deutsches Online-Bezahlverfahren ist, unterliegt es dem strengen deutschen Datenschutz sowie dem Bankgeheimnis. Darüber hinaus hält auch dieser Dienst einen Käuferschutz bereit.

Online-Bezahlverfahren über Drittanbieter: PayPal vs. Klarna

Viele Shops bieten außerdem Online-Bezahlverfahren wie PayPal oder Klarna an. Wir haben den Marktführer PayPal und den schwedischen Anbieter Klarna einmal genauer unter die Lupe genommen:

  PayPal Klarna

Abrechnungsmöglichkeiten

Kreditkarte, Bankkonto, PayPal-Guthaben Ratenzahlung

Kreditkarte, Bankkonto, auf Rechnung, Ratenzahlung
Geld von Dritten empfangen Möglich Nicht möglich
Käuferschutz Käuferschutz für nicht erhaltene oder minderwertige Artikel: Erstattung des vollen Betrages Keine Bezahlung bei Nicht- oder Schlechtlieferung bzw. Erstattung gezahlter Beträge möglich

Online-Bezahlverfahren über Drittanbieter: PayPal vs. Klarna

Viele Shops bieten außerdem Online-Bezahlverfahren wie PayPal oder Klarna an. Wir haben den Marktführer PayPal und den schwedischen Anbieter Klarna einmal genauer unter die Lupe genommen:

PayPal

Abrechnungsmöglichkeiten Kreditkarte, Bankkonto, PayPal-Guthaben Ratenzahlung
Geld von Dritten empfangen Möglich
Käuferschutz Käuferschutz für nicht erhaltene oder minderwertige Artikel: Erstattung des vollen Betrages

Klarna

Abrechnungsmöglichkeiten Kreditkarte, Bankkonto, auf Rechnung, Ratenzahlung
Geld von Dritten empfangen Nicht möglich
Käuferschutz Keine Bezahlung bei Nicht- oder Schlechtlieferung bzw. Erstattung gezahlter Beträge möglich

Darf das Bezahlen im Internet Geld kosten?

Seit dem 13. Januar 2018 dürfen Onlineshops keine zusätzlichen Gebühren für das Bezahlen per Überweisung, Lastschrifteinzug, Sofortüberweisung oder Kreditkarte verlangen. Das Verbot von Zahlartgebühren, das sogenannte Surcharging-Verbot, betrifft PayPal und vergleichbare Systeme jedoch nicht. Von einigen Ausnahmen abgesehen untersagt PayPal seinen angeschlossenen Händlern mittlerweile jedoch per AGB eine Gebührenforderung an die Endkunden.

Bezahlen im Internet: Noch mehr Sicherheit ab Herbst 2019

Das Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie passt die bestehenden Regelungen an den aktuellen Stand der Technik an. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört eine Verschärfung der Authentifizierungsverfahren bei Online-Käufen. So sollen Händler ihre Kunden über zwei Faktoren identifizieren. Die möglichen Faktoren sind in drei Kategorien eingeteilt:  

Wissen (Bsp.: Passwort oder PIN)

Besitz (Bsp.: Kreditkarte oder das Smartphone)

Inhärenz (Bsp.: Fingerabdruck oder Bewegung)

Die Umsetzung erfolgt voraussichtlich ab September 2019. Allerdings wird es Ausnahmen geben, unter anderem bei Beträgen von weniger als 30 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren:

paydirekt

paydirekt

Online Shoppen „Made in Germany“. Sicher und bequem online einkaufen ohne Daten preiszugeben? Mit paydirekt klappt das.

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet

Schützen Sie Ihre Konten und Depots vor unberech­tigten Zugriffen. Verfolgen Sie die aktuellen Sicherheits­meldungen Ihrer Sparkasse und beachten Sie ein paar einfache Regeln zur sicheren Nutzung des Internets.

Mobiles Bezahlen

Ihre digitale Geld­börse

Mobiles Bezahlen funktioniert wie eine kontaktlose Karten­zahlung. Nur dass statt Ihrer „echten“ Karte eine digitale Karte zum Einsatz kommt.  

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i