Anmelden
DE
Sparky im Museum für Naturkunde

Digitale Bildung für Kinder: Neue Lernmethoden entdecken 

Kinder für Computerspiele oder Smartphones zu begeistern ist nicht schwer, gehören diese Dinge doch heute zum Alltag. Auch die Bildung für Kinder wird zunehmend digitaler, aber nicht alle Kinder haben dazu Zugang und können davon profitieren. Das möchte die Berliner Sparkasse ändern und unterstützt Initiativen und Projekte, die digitale Bildungsteilhabe in die Breite tragen. Der Berliner Verein "My Theo TV" setzt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten für globale, digitale Bildung in der Schule ein hat in diesem Bereich schon mehr geschafft, als viele andere. Wie sieht die digitale Bildung der Zukunft aus?

Bildung für Kinder mit digitalen Medien und analogen Aktionsangeboten

Leuchtende Kinderaugen und aufgeregte Stimmen der vielen kleinen Besucher an einem Vormittag in den Herbstferien im Center am Treptower Park. Auf den Flächen des Erdgeschosses stehen verschiedene Minigolf-Anlagen. Drumherum Kinder einer Ferienbetreuung, Sparky, das Maskottchen der Berliner Sparkasse und Theo Tintenklecks. Er ist das Maskottchen von My Theo TV, dem Verein, der die Minigolf-Anlage hier begleitet. Auf den ersten Blick sieht es hier so gar nicht nach digitalem, globalem Lernen aus – Schwerpunkte des Bildungsmoduls „Die Erde mein Zuhause“ , für die sich der Verein und vor allem die Theo-Autorin und Projektleiterin  Sylvia Hahnisch engagieren. 1996 lädt Theo erstmals Kinder aus zehn Ländern zum gemeinsamen „Abenteuer Europa“ in ein Feriencamp ein. Ab 2000 begegnen sich Kinder verschiedener Kontinente dann mit Hilfe von Theo online, tauschen Videobotschaften aus, verständigen sich über ihre Rechte – Anfänge des digitalen, globalen Miteinanders.  Jahr für Jahr werden dabei verschiedene Schwerpunkte gesetzt.

Die Minigolf-Anlagen sollen die Vorfreude auf ein wichtiges Thema für 2022 stärken: Märchen aus aller Welt. "Die Volksmärchen der Gebrüder Grimm sind den meisten Kindern heute kein Begriff mehr", erklärt Sylvia Hahnisch. "Kinder glauben, Disney-Autoren erfanden die Skripte und kennen die Ausgangstexte nicht mehr. Wir ordnen deutsche Volksmärchen in globale Zusammenhänge ein, stellen dabei z. B. „Tausendundeine Nacht“ und Nelson Mandelas Sammlung afrikanischer Märchen vor."

  

Digitalisierung für eine globale Vernetzung und weltweites Lernen

My Theo TV stellt nicht nur digitale Lernangebote für Kinder vom Vorschulalter bis in die Grundschule hinein zur Verfügung, sondern engagiert sich auch dafür, dass Kinder auf der ganzen Welt im Onlineunterricht miteinander vernetzt werden. Dabei geht es nicht nur um die Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, sondern auch um die Inhalte, die dadurch vermittelt werden. "Was gibt es besseres, als Kinder aus Berlin in einer globalen Unterrichtsstunde mit Kindern im Amazonas-Regenwald zu vernetzen und die Lebensräume der Gleichaltrigen per Livestream zu entdecken?", erinnert sich die Gründerin des Vereins an die Idee. Kinder lernen so zum Beispiel, dass unser hoher Fleischkonsum zum Verlust eines ganzen Heimatdorfes der brasilianischen Kinder führen kann. Es ist an der Zeit, Lehr- und Lernprinzipien der realen und digitalen Welt sinnvoll miteinander zu vereinen."

 

Digitales Lernen und digitaler Unterricht als Ansporn für selbstbestimmtes Lernen

Sylvia Hahnisch ist überzeugt, dass schon bei ganz kleinen Kindern durch digitale Bildung eine wesentliche Voraussetzung geschaffen werden kann, die Freude am aktiven, selbstbestimmten und lebenslangen Lernen zu wecken. Hier sieht sie aber vor allem die Politik in der Pflicht, sich entschiedener für digitale Lernangebote einzusetzen und diese anzubieten und auszubauen. „Besonders die Corona-Pandemie und das damit verbundene Homeschooling habe gezeigt, dass hier noch eine Menge Luft nach oben ist.“ Die Ehrenamtlichen von My Theo haben sich in dem Jahr besonders ins Zeug gelegt und Lerninhalte für digitalen Unterricht bereitgestellt. "Das Theo-Team produzierte auf Veranlassung von Lehrerkräften, Erzieherinnen und Erziehern über 50 Unterrichts- und Spieleinheiten. Die Videobeiträge und dazugehörigen Arbeitsblätter behandeln Themen wie Uhrzeit, Verben, Wasser und Jahreszeiten", so Hahnisch. "Die Beiträge wurden auf MeineTheoSchule.de veröffentlicht und konnten von den Kindern leicht abgerufen werden. Die dazugehörigen Arbeitsblätter mussten zum größten Teil nicht ausgedruckt, sondern konnten online bearbeitet, gespeichert und zur Kontrolle übermittelt werden." So wurden nicht nur für die Kinder eine eigenständige digitale Lernmöglichkeit geschaffen, sondern auch die Eltern entlastet. 

Kinder und Bildung - My Theo TV

Seit rund dreißig Jahren kümmert sich „My Theo TV“ darum, Kinder global zu vernetzen und ihren Umgang mit digitalen Medien sinnvoll voranzubringen. Besonders in Zeiten von Corona und Homeschooling werden die breitgefächerten Projekte des Vereins mehr denn je auch von Kitas und Grundschulen in Berlin nachgefragt.  

Digitale Bildung weiter voranbringen und neuen Ideen eine Chance geben

An interessierten Eltern und begeisterten Lehrern, die die digitalen Lernangebote von My Theo TV nutzen wollen, mangelt es dem Verein nicht. So werden auch immer wieder neue Lern- und Spielmodule auf der Basis von Blended Learning umgesetzt. Dabei werden computergestütztes Lernen und klassischer Unterricht kombiniert. Die Themenvorschläge stimmen teilnehmende Kitas, Grundschulen und Einrichtungen, die My Theo e. V. begleiten, gemeinsam ab. „Unser ´Quizzen um globales Wissen´ ist ein Mix aus Würfeln, Aktionen, Videofragen und -antworten. Während des Spiels umrundet jedes Kind einmal die Erde. Mit Hilfe von Zeit- und Größenvergleichen und Bildern von den einzelnen Kontinenten erhalten die Kinder nach und nach ein Gefühl für die Vielfalt und Schönheit ihres Planeten", berichtet Sylvia Hahnisch. Dieses Spiel sei nicht nur in Schulen und Kitas beliebt, sondern werde auch gerne von Familien auf Live-Veranstaltungen genutzt. Sylvia Hahnisch hofft, dass es nun auch aus der Politik weitere Unterstützung für ihr Projekt gibt und so noch viel mehr Ideen verwirklicht und noch mehr Kinder erreicht werden können. 

Berliner Sparkasse unterstützt digitales Lernen für alle Kinder

 Die Berliner Sparkasse unterstützt den Verein MyTheo TV seit 2015. Aktuell wurde – auch mit finanzieller Hilfe der Berliner Sparkasse - in den ehemaligen Räumen der Filiale der Berliner Sparkasse im Treptower Park Center ein Studio für Ton- und Videoaufnahmen eingerichtet. Von hier aus sollen in Zukunft die internationalen digitalen Lernkonferenzen gesteuert werden. 

Warum hat der Verein die Berliner Sparkasse als Partner gewählt?

Die Berliner Sparkasse übernimmt als Unternehmen auf vielfältige Art Verantwortung für unsere Stadt – eine äußerst wichtige Signalwirkung. Auch wir stellen in unseren Lernprogrammen vielfach den Begriff „Verantwortung“ in den Mittelpunkt und vermitteln Kindern von klein auf, das Menschen in sozialen Gemeinschaften mit sozialer Verantwortung leben. 

Wie wichtig ist so ein lokaler Partner wie die Berliner Sparkasse für den Verein?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Förderung aus Haushaltsmitteln erhalten wir nicht. Ohne die finanzielle Unterstützung von Partnern wie der Berliner Sparkasse könnten wir viele unserer Angebote weder realisieren noch weiterentwickeln. Mit der Berliner Sparkasse haben wir einen starken, verlässlichen Partner an unserer Seite, der uns darüber hinaus auch im Networking unterstützt und den Austausch fördert.  

Welche Projekte konnten mit Unterstützung der Berliner Sparkasse bereits umgesetzt werden?

Es gab in den letzten Jahren zahlreiche Projekte und Veranstaltungen, in die mehrere tausend Kitakinder, Schülerinnen und Schüler sowie ihre Familien integriert waren. Vor allem unsere Lernprogramme, die sich mit globalen Zukunftsthemen wie „bunte und gesunde Ernährung“, „Mobilität“, „Zukunft Schule“ auseinandersetzen, sind ohne Partner wie die Berliner Sparkasse nicht möglich. Mit der Berliner Sparkasse wurden aber auch Spielgeräte für den Weltspielplatz im Treptower Park hergestellt, die eine Nutzung als globales Klassenzimmer ermöglichen. Besonders beliebt sind auch Veranstaltungen im Live-Stream, die u. a. Begegnungen mit Fantasiefiguren ermöglichen. Sprechen mit dem Weihnachtsmann am Nordpol wurde realisiert aus einem digitalen Studio, dessen Ausbau mit Hilfe der Berliner Sparkasse ermöglicht wurde. Unterstützung gab es auch für das OkiDoki-Kinderfest 2019 vor dem Schloss Charlottenburg zum 25-jährigen Bühnenjubiläum von Theo Tintenkleks. 

Welche zukünftigen Themen gibt es, die mit der Berliner Sparkasse begleitet werden können?

Gemeinsam werden wir am Modell unserer digitalen, globalen Theo-Schule weiterarbeiten. Zum Abschluss des Schuljahres 2021/22 planen wir eine Lernkonferenz zum Thema „Wasser“. Dafür treffen wir uns das ganze Jahr über in digitalen Kommunikationsräumen mit Kindergruppen verschiedener Länder. Gemeinsam erstellen wir eine Dokumentation, wie die Schülerinnen und Schüler das wertvollste Blau unseres Planeten schützen wollen. Im Juni planen wir dazu Projekt- bzw. Familienaktionstage auf dem Weltspielplatz im Treptower Park.

Kinder und Bildung - My Theo TV

Verlosungsaktion: 5 märchenhafte Überraschungspakete zu gewinnen!

 Du liebst Märchen und träumst dich gern in die Welt der Fantasie? Wir verlosen fünf märchenhafte Überraschungspakete. Schreibe eine E-Mail mit deiner Adresse und dem Stichwort „Märchen“ an sparky@berliner-sparkasse.de. Erzähle Sparky von deiner Lieblingsmärchenfigur und wohin du sie gern einmal begleiten möchtest. 

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2021. Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier

Kleine Leute in der großen Stadt: Die Serie der Berliner Sparkasse

Chancengleichheit für alle Kinder in Berlin: das ist ein Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements der Berliner Sparkasse. Denn Kinder sind unsere Zukunft und die Zukunft von Berlin. Unsere Serie „Kleine Leute in der großen Stadt“ nimmt Sie mit auf eine Reise in die verschiedenen Lebenswelten von Kindern. Immer mit dabei ist Sparky, das Maskottchen der Berliner Sparkasse. Mit ihm erfahren Sie, warum das Engagement der Berliner Sparkasse für die Kinder unserer Stadt so wichtig ist.

Bisher sind erschienen:

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i