Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service & Beratung
030 869 869 69
Online-Banking-Hotline
030 869 869 57
Für Unternehmer: BusinessLine
030 869 869 869
Unsere BLZ & BIC
BLZBIC
10050000BELADEBEXXX

PS-Sparen und helfen

PS-Sparen und helfen

25 Cent pro Los sind ein überschaubarer Einsatz, können aber eine Menge bewirken, wenn genug Loskäufer mitmachen. Die Teilnehmer der PS-Lotterie bei der Berliner Sparkasse konnten so schon hunderte soziale Projekte unterstützen.

Sparen, Gewinnen, Gutes tun

Das ist das Motto des PS-Sparens der Berliner Sparkasse. Und auch wer nicht gewinnt, kann sicher sein, dass tolle Projekte in Berlin vom Geldeinsatz profitieren. Fünf Euro kostet ein Los im Monat, vier Euro davon kommen auf das Konto, ein Euro kostet der Loseinsatz. Von diesem Euro fließen 25 Cent in gemeinnützige Berliner Projekte. In diesem Jahr stehen rund 1,5 Millionen Euro dafür bereit.

Zusammen mit dem Berliner Senat unterstützen wir vor allem Kinder- und Jugendprojekte sowie die Behinderten- und Altenpflege. PS-Sparen kommt also allen zugute: Ihnen, weil Sie monatlich die Chance auf bis zu 250.000 Euro haben, Ihrem Konto, weil es regelmäßig um 4 Euro wächst und ganz Berlin, weil jährlich rund 200 Projekte vom PS-Sparen profitieren.

Geförderte Projekte

Jugendtheaterwerkstatt Spandau e.V.

Im alten Forum mit großem Theatersaal, Kleinkunstbühne, Proben- und Tanzräumen, Werkstätten, Tonstudio, Küche und großem Garten gestaltet die Jugendtheaterwerkstatt Spandau zusammen mit Jugendlichen und Künstlern ein Haus und eine Idee: Einen offenen Raum für die Entfaltung von Kreativität im Denken und Handeln. Im Sommer 2014 veranstaltete die Werkstatt ein "BarCamp", bei dem sich Jugendliche trafen und austauschten. Durch eine Spende der Berliner Sparkasse in Höhe von 11.500 Euro konnte die technische Seite des Camps realisiert werden. Thesen und Diskussionen der Teilnehmer wurden auf Smartphones, Notebooks oder iPads festgehalten und in ein hauseigenes oder ein öffentliches Netz gestellt.  

Oscar e.V.

In der Elterninitiativ-Kindertagesstätte "Oscar e. V." in Hakenfelde werden 41 Kinder zwischen 1 und 6 Jahren in zwei großen "Wohnungen" betreut. PS-Mittel in Höhe von 13.185 Euro unterstützen die Kita. "Die Nachricht über die großzügige Unterstützung der Berliner Sparkasse war schon so etwas wie eine Erlösung", sagte Angelika Templin, die Gründerin und Leiterin der Kita. Mit dem Geld werden die längst baufälligen Fußbodenbeläge in drei Räumen erneuert und einige Möbel ausgetauscht.  

Elisabeth-Hospizdienst

Der Elisabeth-Hospizdienst begleitet schwerstkranke, sterbende Menschen und hilft auch deren Freunden und Angehörigen. Der Hospizdienst ist ambulant tätig und betreut Menschen in ganz Berlin in ihrer gewohnten Umgebung. Die Arbeit erfolgt unentgeltlich und ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Aus Erträgen des PS-Sparens wird diese Arbeit mit 8.000 Euro unterstützt. Mit dem Geld kann ein neuer PKW erworben werden, der für die Fahrten im ambulanten Einsatz dringend benötigt wird. So kommen die Mitarbeiter des Dienstes schneller und flexibler zu ihren Klienten.  

Drogennotdienst Tempelhof-Schöneberg

Der regionale Suchthilfeträger ist an 24 Stunden am Tag und 365 Tagen im Jahr Anlaufstelle für Betroffene und deren Angehörige. Individuelle Beratung und Betreuung, Vermittlung von Therapieplätzen, Obdachlosenhilfe, Unterstützung bei Behördengängen, betreutes Wohnen – das sind die Aufgaben der festangestellten und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Drogennotdienstes. Aus den PS-Erträgen vergibt die Stiftung der Berliner Sparkasse von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin 7.500 Euro an den Drogennotdienst. Das Geld wird benötigt, um eine Werbekampagne durchzuführen. Damit sollen Menschen mit Suchtproblemen über den Drogennotdienst informiert und ihnen der Weg in die Genthiner Straße gezeigt werden. Außerdem unterstützt das Geld die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, damit sie die Hilfesuchenden mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Stadtkinder e.V.

"Jeder ist bei uns willkommen, so wie er ist!" – das ist der Leitsatz des Eltern-Initiativ-Kinderladens Stadtkinder e.V. Er bedeutet, dass Kinder und deren Angehörige aus den unterschiedlichsten Kulturen und mit den unterschiedlichsten Weltanschauungen gern gesehene Gäste in den Ladenräumen in der Grüntaler Straße sind. Die Vereinsverantwortlichen freuen sich sehr über die PS-Mittel in Höhe von 10.000 Euro. Bad- und Sanitäreinrichtungen stammen aus den 1970er Jahren und brauchen dringend eine Modernisierung. Mit der Spende der Berliner Sparkasse können die Arbeiten nun endlich ausgeführt werden.

Labyrinth Kindermuseum Berlin

Kinder lernen, indem Sie den Dingen selber und aktiv auf den Grund gehen. In den von Kindern und Pädagogen entwickelten Ausstellungen des Weddinger Museums, können Kinder mit allen Sinnen lernen. Sie begreifen Zusammenhänge und finden oftmals auf Umwegen praktikable Lösungen. Auf spielerische Art sollen Kindern so Bildungs- und Kulturthemen vermittelt werden. Damit die unterschiedlichsten Einheiten des Museums besser miteinander vernetzt sind, muss das Betriebssystem umgestellt und Software aktualisiert werden. Dafür erhält das Kindermuseum insgesamt 9.935 Euro Euro aus PS-Zweckerträgen der Berliner Sparkasse. Das Museum hat jährlich 90.000 Besucher, größtenteils Kinder zwischen 3 und 12 Jahren aus unterschiedlichen sozialen Schichten.  

Cookie Brandingkeep it
i