Anmelden
DE
Junge beim digitalen Lernen

Theo TV: Berliner Sparkasse unterstützt Online-Lernplattform

Seit rund dreißig Jahren kümmert sich „My Theo TV“ darum, Kinder global zu vernetzen und ihren Umgang mit digitalen Medien sinnvoll voranzubringen. Besonders in Zeiten von Corona und Homeschooling werden die breitgefächerten Projekte des Vereins mehr denn je auch von Kitas und Grundschulen in Berlin nachgefragt.  

Die Corona-Pandemie hat bei dem Verein einiges in Fahrt gebracht. Neue Ideen und Projekte konnten schnell und unkompliziert auch mit Spenden der Berliner Sparkasse umgesetzt werden. Schon seit Jahren arbeitet das Theo-Team am Aufbau einer digitalen Grundschule. Seit einem Jahr werden Module vorangetrieben und getestet. Davon profitieren zurzeit Kinder, Lehrende, Erziehende und Eltern. Auf der Website www.mytheo.tv werden die breitgefächerten Projekte des Vereins erklärt.

Lernvideos für Kita-Kinder und Grundschüler

Als im Frühjahr 2020 Schulen vor der Herausforderung standen, Kinder daheim zu unterrichten, waren Lernvideos gefragt wie nie. Sylvia Hahnisch, Autorin, Pädagogin und Entwicklerin bei My Theo TV e. V. sprang mit ihrem Team ein. Sie produzierten Videos, die dringend für die Fortführung des Unterrichtsstoffes gebraucht wurden. Die Einführung der Uhrzeit, die Anwendung von Verben, der Wasserkreislauf waren Inhalte, die gewünscht wurden. My Theo e. V. lieferte und macht seitdem mit meinetheoschule.de Homeschooling zu bestimmten Themen mit Lernvideos und dazugehörigen Arbeitsblättern möglich. Moderatorin Tina Knop und Zauberklecks Theo begleiten die Kinder durch den Unterricht. 

 

Vielfältiges Lern- und Spielprogramm für zuhause

Da von der Schließung auch die Kitas betroffen waren, eröffneten die Theo-Mitarbeiter in der digitalen Theo-Schule neben dem Grundschulbereich von Klasse 1 bis 4 auch einen Kitazweig. Nicht nur Lehrpersonal, Eltern, Schülerinnen und Schüler aus Berlin und anderen Bundesländern nutzen das aktuelle Angebot, auch ausländische Partner greifen darauf zurück, z. B. um Deutsch zu lernen. Aktuell gibt es auf der Lernplattform im Grundschulbereich Videos in den Fächern Deutsch, Mathe, Sachkunde, Kunst, Musik und Sport. Kitakinder können z. B. rätseln, entdecken, singen, basteln, turnen, tanzen und Klix-Klex-Geschichten hören. Einige Videos bereiten speziell Schulanfänger auf ihren ersten Schultag vor. Die Theo-Schule stärkt das selbstständige Lernen – auch wenn die Pandemie vorbei ist.

Theo Tintenklecks auf Fledermausschaukel Weltspielplatz

Berliner Sparkasse unterstützt My Theo e. V.

„Für die Unterstützung beim Aufbau des Lern- und Spielvideo-Portals ist My Theo e. V. der Berliner Sparkasse sehr dankbar“, betont Sylvia Hahnisch. „Ohne die Förderung durch Wirtschaftspartner könnten wir unser Bildungsmodul ‚Die Erde mein Zuhause’ nicht entwickeln.“ Die Bereitstellung von Lernvideos ist nur die eine Seite des Programms. My Theo e. V. verbindet das digitale Lernen immer mit Präsenzveranstaltungen. Auch hier hilft die Berliner Sparkasse. Im vergangenen Sommer hat die Berliner Sparkasse mit einer Spende den Bau der Fledermausschaukel auf dem Weltspielplatz im Treptower Park in Berlin mitgetragen. Der Weltspielplatz wird gemeinsam vom Bezirksamt Treptow-Köpenick, MyTheo e. V. und anderen Spendenpartnern betrieben. „Die Fledermausschaukel steht für den australischen Kontinent. Gegenwärtig richten wir Projekttage für Grundschulklassen in diesem „globalen Klassenzimmer“ ein. Mit Hilfe von QR-Codes gelangen die kleinen Abenteurer dabei zu unseren Lernvideos und beschäftigen sich mit Artenvielfalt und -schutz“, berichtet Hahnisch.

Neue Ideen für einfacheres Lernen zuhause 

Dass Homeschooling und Lernen von zuhause aus mehr sind, als ein paar Arbeitsblätter oder Lernvideos, weiß Sylvia Hahnisch ganz genau und ist froh, mit der Berliner Sparkasse einen Partner an der Seite zu haben, der die Ideen des Vereins mitträgt. So war die Berliner Sparkasse auch sofort zur Stelle, als im Dezember 2020 die nächste digitale Lernidee verwirklicht werden sollte. "Wir richten im Park Center Treptow ein Theo-Studio ein. Eine Möglichkeit ist etwa, von diesem Studio regelmäßig Inhalte im Livestreaming zu vermitteln. Im Schuljahr 2020/21 erstellen wir in Abstimmung mit Lehrerinnen und Lehrern für Erstklässler das komplexe Thema ‘Jahreszeiten’. Im digitalen Studio entstehen hierfür Lernvideos, Internetbegegnungen mit Kindern in anderen Ländern werden möglich und wir können digitale Lernkonferenzen durchführen."

 

Kinder global vernetzen

Die Theo-Figur gibt es seit 1993. Sylvia Hahnisch erfand die Figur und schrieb Hörgeschichten für den Rundfunk.  „Als wir merkten, was für eine Kraft die Figur hat, haben wir angefangen, Kinder aus vielen Ländern und unterschiedlichen Kontinenten zu verbinden“, erklärt Sylvia Hahnisch. My Theo TV finanziert zum Beispiel im brasilianischen Amazonas-Gebiet einen Lehrer, der Kinder in einem abgeschiedenen indigenen Dorf unterrichtet und stellt auch die technische Ausstattung für einen Austausch zur Verfügung.  Die Kinder im Urwald gehen mit dem Laptop in der Hand durch ihr Dorf und erklären, wie sie leben.“ Sie zeigten zum Beispiel auch, wie auf der anderen Seite ihres Flusses der Regenwald brandgerodet wird. Die Kinder hier lernen, was den Lebensraum der Indigenen bedroht und was diese Katastrophe unmittelbar mit unserem Wohlstands-Lebenswandel in Europa zu tun hat.

 

Digitalpakt Schule: Hoffen auf Förderung durch den Bund

2019 trat der Digitalpakt Schule in Kraft – fünf Milliarden Euro sollen Schulen in ganz Deutschland zum Ausbau der digitalen Infrastruktur erhalten. "Unsere Bildungsinitiative ist von lokalen Partnern wie die Berliner Sparkasse abhängig. Nur mit starken Partnern gelingt es, immer mehr Kinder, Eltern, Lehr- und Erziehungspersonal in Berlin für unsere Ansätze zu interessieren und darüber hinaus an Strahlkraft in andere Bundesländer zu gewinnen", erklärt Hanisch.

Theo Tintenklecks

Theo Tintenklecks begleitete Kinder, die jetzt selbst Eltern sind

Viele Hürden sind zu nehmen. Die Motivation beim Theo-Team ist hoch. Sylvia Hahnisch klingt stolz, wenn sie erzählt, dass Theo Tintenklecks in fast drei Jahrzehnten schon viele Kinder begleitet und weitergebracht hat. „Mir schrieb eine Mutter kürzlich: ‘Als Kind habe ich Theo Tintenklecks geliebt, als Eltern schätzen wir ihn nun noch viel mehr.’ Solcher Zuspruch ist für mich die schönste Belohnung und treibt mich weiter an.“

Was My Theo e. V. noch auf die Beine stellt

Seit 2015 findet jährlich einmal eine globale Lernkonferenz für rund 500 eingeladene Kinder statt. Bisher trafen sich die Teilnehmer*innen im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) in der Wuhlheide. Die Berliner Sparkasse beteiligte sich daran mit einer Spende. „Leider konnte die Veranstaltung 2020 nicht in diesem Rahmen abgehalten werden. Wir mussten eine digitale Konferenz einberufen“, bedauert Hahnisch. Aktuell unterstützt die Berliner Sparkasse den Ausbau des „Gläsernen Studios“ im Park Center und sichert damit internationale Lernkonferenzen, die von dort gesteuert werden. 

Die Berliner Sparkasse engagiert sich in verschiedenen Bildungsbereichen. Sie unterstützt lebendiges und erlebnisorientiertes Lernen im Alltag und sorgt für finanzielle Allgemeinbildung.

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i