Anmelden
DE

Fragen Sie den Experten

Aktuelles Thema: Was bedeutet Zuteilungsreife und wann ist ein Bausparvertrag zuteilungsreif?

Unser Bauspar-Experte Michael Seeger erklärt:

„Ist die Zuteilungsreife beim Bausparvertrag erreicht, haben Sie die Möglichkeit, über Ihr angespartes Guthaben sowie das Bauspardarlehen zu verfügen. Damit markiert die Zuteilungsreife einen wichtigen Punkt beim Bausparen. Mit der Zuteilung der Bausparsumme endet in der Regel der Sparprozess und die Darlehensphase beginnt. Alternativ stehen Ihnen mit dem Erreichen der Zuteilungsreife jedoch auch weitere Optionen offen. So können Sie ebenso:

  • die Inanspruchnahme des Darlehens um ein Jahr hinauszögern.
  • sich das Sparguthaben (inklusive Zinsen) auszahlen lassen.
  • auf die Zuteilung verzichten und weitersparen.
  • das gesparte Guthaben in einen parallel laufenden Bausparvertrag einzahlen – sofern bei diesem Sonderzahlungen möglich sind.

In Bezug auf ihre Zuteilungsreife tragen Bausparverträge kein festes Datum. Das bedeutet, dass bei Vertragsabschluss lediglich ein voraussichtlicher Zuteilungstermin avisiert wird. Die Zuteilungsreife entsteht, wenn die vereinbarte Mindestsparzeit sowie die Mindestansparsumme erreicht  wurde und eine ausreichende Bewertungszahl gegeben ist. Letztere wird je nach Bausparkasse auf unterschiedliche Weise berechnet, setzt sich jedoch meist aus den folgenden Kennzahlen zusammen:

  • Höhe des Bausparguthabens
  • Erhaltene Zinsen
  • Bisherige Vertragslaufzeit
  • Höhe der liquiden Mittel, die der Bausparkasse zur Verfügung stehen

Für die Zuteilungsreife beim Bausparvertrag muss i. d. R. ein Mindestguthaben angespart sein. Für gewöhnlich beträgt der Wert 30 - 50 Prozent der vereinbarten Bausparsumme. Sind die Kriterien erfüllt, ist der Bausparvertrag zuteilungsreif. Dann schickt Ihnen die Bausparkasse eine Zuteilungs-Benachrichtigung, welcher bereits ein Auszahlungsauftrag für Ihr Guthaben sowie der Antrag für das Bauspardarlehen beiliegt.

Im Schnitt beträgt die Wartezeit bis zur Zuteilungsreife je nach Tarif etwa acht bis zehn Jahre.“

Sie haben noch Fragen?

In unserer Rubrik „Fragen Sie den Experten“ beantworten wir sämtliche Fragen rund um das Thema Immobilienkauf und Finanzierung und erklären wichtige Begriffe. Gerne können Sie uns bei Fragen auch direkt kontaktieren – wir freuen uns auf Sie!

Ihr nächster Schritt:

Sie erreichen die Experten der LBS Nord unter 030/526 885 4798 oder nutzen Sie unsere Online-Terminanfrage.

Bausparvertrag in der Steuererklärung angeben

Können Sie Ihren Bausparvertrag von der Steuer absetzen? Unsere Bauspar-Expertin Sabine Tauchert erklärt, in welchen Fällen Sie von Vergünstigungen profitieren.

Wie Sie Modernisierungspläne kurzfristig finanzieren? Fragen Sie den Experten!

Sie möchten spontan ein kleineres Modernisierungsvorhaben realisieren? Wie Sie Ihre Pläne ohne bürokratischen Aufwand finanzieren können, erklärt Ihnen unser Bauspar-Experte Wolfram Pabst!

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i