Anmelden
DE
Alte Frau Wärmebus

Wärmebus Berlin: Hilfe für Obdachlose im Winter

Die Berliner Sparkasse unterstützt im Rahmen der Kiezförderung den DRK-Wärmebus. In den Wintermonaten bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Berlin mit diesem Angebot Kältehilfe für die Obdachlosen der Hauptstadt.

In den letzten Wochen erfreuten sich viele Berliner über das sogenannte „Winter Wonderland“, schlitterten den Teufelsberg hinunter oder spazierten verzaubert um zugefrorene Seen. Herrlich idyllisch, dieses Bild vom Winter in der Großstadt. Besonders schön, wenn man anschließend in sein warmes Zuhause einkehren kann. Dass das aber nicht die Realität für alle Berliner Bürgerinnen und Bürger ist, wird klar, wenn man die Situation der vielen Obdachlosen betrachtet. Der Berliner Sparkasse liegt das Wohl dieser Menschen am Herzen. Seit vielen Jahren unterstützt das sozial engagierte Unternehmen den DRK-Wärmebus mit Spenden.

 

Unterstützung für Obdachlose im Winter in Berlin 

Das Berliner Rote Kreuz rief in der Wintersaison 2009/2010 den sogenannten Wärmebus als Hilfsangebot ins Leben, um die Not obdachloser Menschen zu lindern. Seither ist der Wärmebus fester Bestandteil der Berliner Kältehilfe. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer fahren bekannte Schlafstellen sowie S- und U-Bahnhöfe an. Dort verteilen sie Tee, Schlafsäcke, Isomatten, Decken, Rucksäcke, Winterschuhe und wärmende Kleidung, die gespendet oder unter anderem durch die finanzielle Unterstützung der Berliner Sparkasse zugekauft werden. Auch zahlt die Berliner Sparkasse die Plätze in einer Notunterkunft oder übernimmt die Kosten für den Transport. Heike Golletz, Leiterin der Abteilung „Wohlfahrt und Soziale Arbeit“ des Deutschen Roten Kreuz Berlin, weiß die Unterstützung der Berliner Sparkasse sehr zu schätzen: „Die Arbeit des DRK-Wärmebusses ist überwiegend durch Spenden finanziert. 

Wärmebus Berliner Sparkasse vor Kranzlereck

„Seit mehreren Jahren unterstützt die Berliner Sparkasse die Arbeit des DRK-Wärmebusses im Rahmen eines karitativen Glühweinverkaufs, welcher durch Mitglieder der AG City mit der Unterstützung des Schaustellerverbandes Berlin e. V. organisiert wird“, so Golletz. „Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der traditionelle Verkauf an der Gedächtniskirche in 2020 nicht stattfinden. Es wurde jedoch eine Alternative im kleineren Rahmen am Kranzler-Eck gefunden. Durch den Verkauf von handwerklich beziehungsweise nachhaltig hergestellten Sachen konnten Spenden gesammelt werden, die dem DRK-Wärmebus zu Gute kamen. Auch hier war die Berliner Sparkasse dabei und ist damit ein wichtiger und verlässlicher Unterstützer des DRK und seiner  ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Arbeit für obdachlose Menschen.“

Zahlen und Fakten: So hat der Wärmebus Berlin geholfen 

Die Jahresbilanz 2019/2020 zeigte, dass 1458 bedürftige Personen das Hilfsangebot vom DRK-Wärmebus Berlin in Anspruch nahmen. Unter diesen Personen waren 373 Frauen und 1085 Männer. Der Wärmebus fuhr 385 Personen in eine Unterkunft. 751 Anrufe und damit 7 % mehr als zum Vorjahr, gingen bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein. Im Vergleich zur vorherigen Wintersaison nahmen mehr Frauen den Transport in eine Notunterkunft in Anspruch. Leider ließ die Jahresbilanz 2019/2020 auch erkennen, dass sich der gesundheitliche Zustand vieler Menschen ohne Unterkunft und Wohnung verschlechtert hat. Unter den Obdachlosen stieg die Anzahl der Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Pflegebedarf. Diese Personengruppen finden oft nur schwer Platz in einer Notunterkunft.  

Der Wärmebus Berlin ist ein Angebot vom Deutschen Roten Kreuz Berlin

  • aktiv vom 1. November bis 31. März
  • täglich von 18 Uhr bis 24 Uhr auf den Straßen Berlins unterwegs
  • telefonisch erreichbar unter 030 600 300 1010
  • drk-berlin.de

Die Berliner Sparkasse engagiert sich für viele kleinere und größere Initiativen und Vereine in Berlin. Ziel ist es, das soziale Miteinander in den unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens für alle Berlinerinnen und Berliner verantwortungsvoll zu gestalten.

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i