Anmelden
DE
Blumenwiese Deutsche Gartenbaugesellschaft

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft: der Umwelt zuliebe

Die Berliner Sparkasse unterstützt die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.  und ihr Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“.  

Aufgabe der Deutschen Gartenbaugesellschaft

Der Klimawandel und der Naturschutz sind trotz vorherrschender Nachrichtenlage rund um die Pandemie große Herausforderungen unserer Gegenwart und Zukunft. Die Berliner Sparkasse unterstützt die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. (DGG) mit ihrem Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“ und trägt damit zum Umwelt- und Naturschutz bei.  

Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft möchte die biologische Vielfalt mit heimischen Wildpflanzen fördern. Sie locken unzählige Wildbienen, Schmetterlinge und andere Tiere an. Garten, Balkone und Parkanlagen sollen Treffpunkt von Mensch und Natur sein und im Einklang mit dem ökologischen Gleichgewicht stehen. Angesichts des Klimawandels und des Verlustes von heimischen Tier- und Pflanzenarten hat die DGG mit ihren Partnern das Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“ gestartet. Es wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt mit Mitteln des Bundesumweltministeriums und des Bundesamtes für Naturschutz gefördert. 

 

Naturnahe Gärten und Balkone für Berlin 

Das gemeinnützige Projekt hat mehrere Ziele: Menschen zum Mitmachen animieren, naturnahe Gärten und Balkone mit heimischen Wildpflanzen zu gestalten und dafür zu sorgen, dass es das Saatgut und vorgezogene Stauden auch zu kaufen gibt. Denkbar ist zum Beispiel die Begrünung für Hausgärten, Balkone, Firmengärten, Gemeinschaftsgärten, Parks, Schrebergärten oder Schul- und KiTa-Gärten. Weitere Möglichkeiten bieten Sportplätze, Freiflächen von öffentlichen Gebäuden, Krankenhäuser, Altersheime oder Industrieanlagen. Zoos, Friedhöfe, Kirchhöfe, Grünanlagen von Wohnungsbaugesellschaften, Straßenstreifen oder Verkehrsinseln bieten ebenfalls Flächen zum Mitmachen. 

Wildblumentüte Deutsche Gartenbaugesellschaft

Berliner Sparkasse schafft Artenvielfalt für Insekten und Vögel in der Stadt

Die Berliner Sparkasse unterstützt das Projekt nicht nur finanziell, sondern auch als Multiplikator. Das umweltbewusste Unternehmen stellt selbst Aussaatflächen auf dem Dach der Berliner Sparkasse am Alexanderplatz zur Verfügung. Auch das Veranstaltungshaus der Berliner Sparkasse am Wannsee wird zur grünen Oase für die biologische Vielfalt. Eine Saatmischung „Wildblüten für Garten und Balkon“ aus garantiert gesicherter und zertifizierter Herkunft kann entweder direkt über die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft oder z.B. bei diesem Onlinehandel bestellt werden. Auf einer „Grünen Landkarte“ finden Interessenten auch Gärtnereien in Berlin, die besonderen Wert auf Wildblumen und -sträucher legen und diese im Sortiment  haben.

Engagement für die Umwelt in Berlin: gemeinsam für eine grünere Stadt

Die Berliner Sparkasse engagiert sich für viele kleine und große Initiativen, Vereine und Projekte in Berlin, die den Umweltschutz vorantreiben. Damit setzt sich das Berliner Unternehmen für den Klimaschutz und eine umweltfreundliche Umgebung ein.

Wir übernehmen Gesellschaftliches Engagement für unsere Stadt.
 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i