Anmelden
DE
Mithilfe praktischer Tools wie dem S-ImmoPreisfinder können Sie schnell und unkompliziert den Wert Ihrer Immobilie ermitteln.

Was ist mein Haus oder meine Wohnung wert? Wie Sie den Verkaufspreis Ihrer Immobilie ermitteln

Ob aus Altersgründen oder einer veränderten familiären oder beruflichen Situation: Wenn Sie Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Haus verkaufen möchten, ist es manchmal gar nicht so leicht, einen realistischen Preis festzusetzen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den Wert Ihrer Immobilie ermitteln können.

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um eine Immobilie zu verkaufen?

In Zeiten der Corona-Krise sorgen sich viele Menschen um die Zukunft und sind verunsichert, wie es weitergeht. „Aufgrund der undurchsichtigen Lage lässt sich aktuell eine gewisse Zurückhaltung auf dem Immobilienmarkt beobachten, sowohl auf der Käufer- als auch auf der Verkäuferseite. Nichtsdestotrotz zeigt die Auswertung von Suchanfragen, dass sich derzeit besonders viele Menschen über den Kauf eines Eigenheimes informieren“, berichtet Jens Haupt, Geschäftsführer der BSK Immobilien GmbH, einer 100%igen Tochter der Berliner Sparkasse. „Gerade in Krisenzeiten rückt der Wunsch nach Stabilität und Solidität für viele von uns in den Mittelpunkt. Der Erwerb einer eigenen Immobilie steht daher auch weiterhin als Geldanlage sowie Altersvorsorge hoch im Kurs. Es ist und bleibt zudem vornehmlicher Wunsch der Deutschen, in den eigenen vier Wänden zu wohnen“, führt Jens Haupt aus.

Warum ist es so wichtig, den Wert der Immobilie möglichst genau zu ermitteln?

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, sich von Ihrem Haus oder Ihrer Eigentumswohnung zu trennen, ist es absolut entscheidend, einen angemessenen Verkaufspreis zu ermitteln. Denn sowohl ein zu niedrig als auch ein zu hoch veranschlagter Preis wirkt sich negativ auf Ihren Verkaufserfolg aus: Im ersten Fall verkaufen Sie Ihr Eigenheim unter Wert, im zweiten Fall werden potenzielle Interessenten durch den hohen Preis abgeschreckt. Es kann sich dann als schwierig bis kaum machbar erweisen, Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung in einem überschaubaren Zeitraum an den Mann oder die Frau zu bringen.

Immobilienwert ermitteln: Diese Faktoren sollten Sie einbeziehen

„Wie viel ist meine Immobilie wert?“ – Bei der Beantwortung dieser Frage sollten Sie sich nicht auf Ihr Bauchgefühl verlassen oder von einem anvisierten Wunschpreis ausgehen. Viele Verkäufer entscheiden sich daher dafür, die Expertise eines Maklers in Anspruch zu nehmen und von dessen Erfahrungsschatz und Ortskenntnis zu profitieren. Welche Vorteile ein erfahrener Makler mit sich bringt, lesen Sie hier. Wollen Sie Ihre Immobilie hingegen auf eigene Faust verkaufen, sollten Sie bei der Preisermittlung unbedingt versuchen, einen objektiven Blick zu wahren.

Wenn Sie den Verkaufspreis Ihrer Immobilie ermitteln wollen, sollten Sie daher eine Reihe von messbaren Faktoren einbeziehen. Im Wesentlichen fallen darunter die folgenden Aspekte:

  • Stadt bzw. Region: Kaum ein Faktor hat einen so großen Einfluss auf den Immobilienpreis wie die Region, in der sich das Haus oder die Wohnung befindet. Zum Vergleich: Während der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung in München mit höherwertiger Ausstattung unabhängig vom Baujahr derzeit bei rund 7.800 liegt, bewegen sich die Kosten für ein vergleichbares Objekt in Berlin im Bereich von etwa 4.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.
  • Wohnlage: Doch nicht nur die Region, sondern auch die genaue Wohnlage, also das Viertel oder der Bezirk, wirkt sich auf die Preisfindung aus. Dabei spielen auch Aspekte wie der Begrünungsanteil und die Infrastruktur eine Rolle. Was die Einteilung in einfache, mittlere und gute Wohnlage betrifft, ist Berlin besonders heterogen, weshalb hier ein genauer Blick ratsam ist.
  • Ausstattung: Bei der Preisermittlung für Ihre Immobilie muss ebenfalls die Ausstattung Ihres Eigenheimes berücksichtigt werden. Dabei wird in der Regel zwischen einer einfachen, normalen und gehobenen Ausstattung unterschieden. Dazu zählen Aspekte wie die Qualität der Fußbodenbeläge, Fenster und Türen, aber auch das Vorhandensein von Balkon, Terrasse, Garage oder Einbauküche.
  • Objektzustand: Wer einen realistischen Verkaufspreis für seine Immobilie ermitteln möchte, muss zudem den aktuellen Zustand des Hauses einberechnen. Neben dem Alter der Immobilie ist dabei vor allem der Modernisierungs- und Sanierungsstatus zu beachten: Wann wurde das Haus zuletzt saniert bzw. modernisiert? Welchen Energiestandard bringt Ihre Immobilie mit? Wie alt sind die Elektroinstallationen? Gibt es Mängel, die beseitigt werden müssten?
  • Größe und Zimmeranzahl: Schließlich hat die Quadratmeterzahl sowie die Aufteilung der Zimmer einen großen Einfluss auf den Verkaufspreis. Je größer die Immobilie, desto höher kann normalerweise der Preis veranschlagt werden.

 

Verkaufspreis Ihrer Immobilie jetzt bequem und kostenlos ermitteln - mit dem Immobilien-Preisfinder

Um den Wert Ihrer Immobilie so genau wie möglich zu berechnen, müssen Sie also eine ganze Reihe von Aspekten einbeziehen. Theoretisch müssten Sie für die Ermittlung des Kaufpreises zunächst Ihr Objekt nach den oben genannten Faktoren einschätzen, anschließend in den einschlägigen Immobilienportalen nach vergleichbaren Immobilien suchen und schließlich deren Kaufpreise in Augenschein nehmen. Wer sich diese relativ aufwendige Arbeit deutlich leichter machen will, kann auf praktische Tools wie den S-ImmoPreisfinder der Berliner Sparkasse und der BSK Immobilien GmbH – einer 100%igen Tochter der Berliner Sparkasse – zurückgreifen.

Dazu müssen Sie nur einige Eckdaten Ihrer Immobilie angeben und Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit per E-Mail eine Einschätzung darüber, wie viel Ihre Immobilie auf dem aktuellen Markt wert ist. Die Grundlage für die Berechnung bilden die empirischen Marktanalysen des Instituts iib Dr. Hettenbach, eines renommierten Kooperationspartners der Berliner Sparkasse und der BSK Immobilien GmbH.

Ihr nächster Schritt:

Sie erreichen die Experten der BSK Immobilien GmbH unter 030 869 84760 oder nutzen Sie unsere Online-Tools.

Gebrauchte Immobilien

Gefragte Lage, schöner Garten und das gewisse Extra – alte Häuser haben oft einen ganz besonderen Charme. Der Käufer spart sich den Stress eines Neubaus, kann meist schnell einziehen und weiß, was ihn erwartet. Vorausgesetzt, er hat das Objekt vorab genau gecheckt.

HomeFox – Ihr Planungstool für Immobilienvorhaben

Sie wollen eine Immobilie kaufen, verkaufen oder modernisieren? Das Planungstool HomeFox unterstützt Sie Schritt für Schritt bei Ihrem Vorhaben.

Immobilie verkaufen – Vorteile eines Maklers

Eine Immobilie auf eigene Faust zu verkaufen kann ganz schön nervenaufreibend sein. Welche Vorteile ein Makler für Sie hat, erfahren Sie hier.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i