Anmelden
Eventmarketing: Das passende Event für Ihr Geschäft

Eventmarketing: Das passende Event für Ihr Geschäft

Erfolgsrezept Eventmarketing. Diese Tipps helfen Ihnen, einen Event für Ihren Laden zum Erfolg zu machen.

Ganz einfach: durch Emotionen

Wer Kunden auf ihrem Gang durch die Fußgängerzone oder die Shoppingmall auf sich aufmerksam machen will, sollte sich mit dem Thema Veranstaltungsmarketing beschäftigen. Das hat mehrere Gründe:

Ein Event schiebt einen Dialog an:

Wer zu Ihrem Ladenereignis kommt, hat auch Interesse an Ihnen und Ihrer Dienstleistung. Eine bessere Möglichkeit zum persönlichen Kontakt gibt es kaum. Sprechen Sie Ihre Besucher also während der Veranstaltung an. Oder danach. Aber tun Sie es auf jeden Fall! Legen Sie Visitenkarten aus oder überreichen Sie sie persönlich. Im Idealfall sammeln Sie auch neue Adressen für Ihre Kundenliste und schicken den Personen dann völlig legal Werbung – oder einfach die Einladung für Ihre nächste Eventidee „Eventmarketing ist ein Idealer Weg für dieses Vorhaben. Oder glänzen Sie zusätzlich mit Ihrer Beratungskompetenz: Ein großer Teil der Verbraucher möchte nämlich gar nicht alles bei Google nachschlagen, sondern lässt sich viel lieber von einem Menschen aus Fleisch und Blut mit guten Argumenten überzeugen."

Sie laden Ihre Marke positiv auf:

Das Konzert in Ihrem Shop, der Vortrag des Experten, der Themenabend mit regionalen Bio-Erzeugern – all das sind Events im Einzelhandel, die Ihre Kunden in ihrem Alltag abholen. Toller Nebeneffekt: Sie werben für sich und Ihr Geschäft, indem Sie den Besuchern ein sinnliches Erlebnis ermöglichen. Das schafft wirkliche Kundenbindung in diesen digital überreizten Zeiten. Denn wo kauft man am liebsten ein? Genau: Dort, wo man sich am wohlsten fühlt.

Eventmarketing sorgt für Medieninteresse

Der bekannte Autor Nicholas Wundermann liest aus seinem neuen Roman bei Ihrem „Best-of-Burgunder“-Weinevent im Feinkostladen? Hervorragend. Dann versäumen Sie nicht, das auch der lokalen Tageszeitung oder dem wöchentlichen Anzeigenblatt zuzuspielen. Die Redakteure dort sind dankbar für jeden Hinweis, wenn er nicht gerade vom Hundezüchterverein kommt. Und vielleicht schickt die Zeitung ja jemanden für ein stimmungsvolles Feature vorbei. Das ist dann wirklich erfolgreiches Veranstaltungsmarketing – und kostenlose Werbung für Sie, die viele Menschen einfach so am nächsten Tag im Briefkasten liegen haben.

Machen Sie Ihr Event in sozialen Netzwerken bekannt:

Die Stärken des Internets wollen wir nicht unter den Tisch kehren. Facebook und Twitter sind wunderbar geeignet, um Veranstaltungen anzukündigen. Wenn Sie im Laufe Ihrer digitalen Präsenz in den Netzwerken genug „Freunde“ gefunden haben, wird Ihre Eventidee all jenen automatisch auf den Monitor geschickt. Je nach Anzahl kommt da eine schöne Reichweite für Ihre Veranstaltung zusammen. Bei Facebook gibt es sogar die Möglichkeit, Zusagen oder Absagen einzuholen. Das erleichtert Ihre Planung.
 

Eventideen für Ihr Veranstaltungsmarketing

Ihre Weinhandlung braucht neue Impulse? Dann wäre ein stimmungsvolles Event für ihr Geschäft doch genau das Richtige. Vielleicht können Sie gemeinsam mit ein paar regionalen Weingütern einen Thementag veranstalten? Lassen Sie sich von der Angebotspalette inspirieren: Ausgewählte Burgunder-Erzeuger präsentieren ihre feinsten Tröpfchen in Ihren Räumlichkeiten. Dafür können Sie wunderbar per Mail eine (gemeinsame) Einladung verschicken, falls Sie bereits Kundenadressen haben. So ergibt sich eine Win-win-Situation, von der beide Seiten profitieren.

Auch über Ihre Webseite und in den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter lässt sich prima für ein solches Einzelhandelsevent trommeln. Und weil es nicht nur digital sein muss: Für wenig Geld können Sie Handzettel drucken lassen und diese in Ihrem Einzugsgebiet verteilen. Vielleicht bringen Sie sogar einen Schriftsteller dazu, an diesem Abend bei Ihnen eine kleine Lesung abzuhalten? Kultur und Genuss passten schon immer gut zusammen, und vielleicht gelingt es Ihnen mittels Eventmarketing gemeinsam eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Der Plattenladen zieht immer nur die gleichen Freaks an? Dann geben Sie neuem Publikum einen guten Grund, zwischen Ihren Vinylscheiben oder CDs zu stöbern. Wie wäre es mit einem kleinen Instore-Konzert einer regionalen Band? Drucken Sie einen kleinen Flyer, der das Event ankündigt und Ihr Angebot knackig umschreibt. Und sorgen Sie mit Ihrem Team dafür, dass Ihr Laden an diesem Abend ein schönes Ambiente bietet – denn das Auge genießt und shoppt bekanntlich mit. So stehen die Chancen gut, dass der Szenetreff der Musikliebhaber wieder „Talk of the town“ wird. Und vielleicht wird aus dem Konzert ja eine feste Veranstaltungsreihe?

Wichtig ist aber nicht nur das Event: Neben der guten Vorbereitung steckt der Clou des Erfolges vor allem in der klugen Nachbearbeitung! Machen Sie im Anschluss an das Ereignis immer eine Analyse: Waren alle da, die Sie erwartet haben? Kamen eher Jüngere, obwohl Sie eigentlich die Mittfünfziger erwartet hatten? Habe ich neue Adressen gesammelt für meine Postwurfsendungen oder meinen E-Mail-Newsletter? Ziehen Sie Ihre Schlüsse – und scheuen Sie sich nicht, an Ihrem Konzept zu feilen. Die Unterstützung eines Experten, wie z.B. die rentevent GmbH aus Berlin, was die Planung und entsprechende Ausstattung angeht, ist für die perfekte Durchführung sicherlich sehr hilfreich. Nicht alles gelingt beim ersten Mal. Aber Beharrlichkeit führt bekanntlich zum Erfolg!

Allgemeiner Tipp: Ein professionelles Kartenterminal sollte jeder Händler seinen Kunden bieten.

Beratung für Einzelhändler

Sie suchen die passende Bezahllösung oder Finanzberatung?

📞 030 869 866 66

📧 businessline@berliner-sparkasse.de

Ratgeber Einzelhandel

Alle weiteren Ratgeber und Inhalte rund ums Thema Einzelhandel finden Sie hier.   

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i