Anmelden
Krisensicher, stabil und erfolgreich – regelmäßige Business-Checks halten Ihr Unternehmen auf Kurs.

Business-Check für Unternehmen: Wie ist Ihre Firma aufgestellt?

Ein Business-Check für Unternehmen sichert die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und macht Ihr Geschäft fit für die Zukunft. Was genau einen guten Business-Check ausmacht und wie Sie davon profitieren können, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Warum ein regelmäßiger Business-Check für Unternehmen unverzichtbar ist

Möchten Sie Ihr Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln und Ihr Geschäft sicher durch Krisenzeiten führen, dann lohnt es sich, regelmäßig einen Blick über den Tellerrand zu werfen und den aktuellen Stand zu überprüfen. Ein Business-Check zeigt Ihnen anschaulich,

  • wo Sie im Vergleich zu den Mitbewerbern in Ihrer Branche stehen,
  • wo in Ihrer Firmenstruktur Handlungsbedarf besteht und
  • welche Optimierungsmaßnahmen für Ihr Business vielversprechend sind.


Was zeichnet einen guten Business-Check aus?

Ob Digital- oder Kreativwirtschaft, Handwerk oder Einzelhandel: Je nach Branche ist die Unternehmensvielfalt breit gefächert. Jedes Unternehmen ist individuell aufgestellt, nutzt verschiedene technische Lösungen und jedes Geschäftsfeld bringt seine ganz eigenen Voraussetzungen mit sich. Deshalb sollte ein gründlicher Business-Check immer möglichst viele Unternehmensbereiche abdecken. Nur so erhalten Sie für Ihr Geschäft einen guten Überblick, auf dessen Grundlage Optimierungsbedarf ausgemacht und anschließend Lösungsansätze erarbeitet werden können.

Welche Aspekte umfasst der Business-Check der Berliner Sparkasse?

Der Forderungsmanagement-Check

Offene Rechnungen binden Ihr Unternehmenskapital. Geraten also Ihre Kunden in Zahlungsverzug, dann belastet dies Ihre Liquidität. Daher gilt es, das Risiko von Zahlungsausfällen zu minimieren, um nicht in eine finanzielle Schieflage zu geraten. Gutes Forderungsmanagement beginnt schon bei der Annahme und Durchführung von Aufträgen: Unter anderem sollten Sie die Bonität des Kunden prüfen, Reklamationen direkt und unverzüglich klären und natürlich die Zahlungseingänge Ihrer Kunden gewissenhaft kontrollieren. Im Rahmen des Business-Checks für Unternehmen erfahren Sie, wo Sie im Branchenvergleich stehen, und erhalten spannende Ideen und Ansätze, wie Sie mit cleverem Forderungsmanagement Ihre Liquiditätslage verbessern.

Personal motivieren, fördern, halten: Unternehmenserfolg mit Mitarbeiterbindung sichern

Der wirtschaftliche Erfolg Ihrer Firma ist nur dann gewährleistet, wenn Sie qualifizierte Mitarbeiter beschäftigen, die langfristig motiviert und leistungsfähig sind. Nur dann werden Ihre Kunden zufrieden sein und der Umsatz kann steigen. Entsprechend müssen Sie in gute Mitarbeiter investieren, jedoch gleichzeitig die Kosten im Rahmen halten – ein schmaler Grat. Der Business-Check stellt Ihnen nach einer gründlichen Analyse Maßnahmen vor, die Ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern können, etwa mit Gesundheitsangeboten, einer ausgewogenen Work-Life-Balance oder flexiblen Arbeitszeiten. So können Sie langfristig das gesammelte Know-how Ihrer Mitarbeiter an Ihr Unternehmen binden.

Jahresgewinn steigern dank Business-Check

Die Auftragslage ist gut und die Umsätze steigen – eine sehr günstige Ausgangssituation. Doch mit vielen Aufträgen gehen auch immer erhöhte Kosten einher, etwa für mehr qualifiziertes Personal. Ziehen Sie diese Aufwände von Ihrem jährlichen Umsatz ab, dann erhalten Sie Ihren tatsächlichen Gewinn. Um diesen zu steigern, müssen die betrieblich verursachten Kosten reduziert werden. Mit dem Business-Check können Sie die Höhe Ihrer Ausgaben bequem vergleichen und erhalten Optimierungsstrategien zur Steigerung Ihrer Gewinne.

Die gesamte Liefer- und Wertschöpfungsklette im Blick: Der Kostenmanagement-Check

Ein weiterer wichtiger Bestandteil im Business-Check für Unternehmen: das Kostenmanagement. Unterziehen Sie Ihre Wertschöpfungskette einer gründlichen Analyse und verschaffen Sie sich einen Überblick: Wo können Kosten beim Materialaufwand eingespart werden? Wo können Sie Ihre Prozesse verbessern, um unnötige Mehrkosten zu reduzieren? Auf welchem Stand sind Sie in puncto Digitalisierung? Diesen und weiteren Fragen gehen Sie im Kostenmanagement-Check der Berliner Sparkasse nach und decken Einsparpotenziale in Ihrem Unternehmen auf.

Mit dem Business-Check Unternehmen auf lange Sicht stabilisieren

Es kann immer passieren, dass aufgrund unvorhergesehener Umstände Kunden ausbleiben und die Umsätze einbrechen. Dann ist es wichtig, als Unternehmen sicher aufgestellt zu sein. Der Business-Check deckt auf, mit welchen Maßnahmen Sie Risiken frühzeitig erkennen, plötzliche Umsatzeinbußen abfedern und Ihre Firma stabilisieren können. Nehmen Sie Ihre Kostenstrukturen unter die Lupe und machen Sie den Stabilitäts-Check!

4 Fragen an Marwin Meißner und René Matthäi, Leiter
BusinessLine der Berliner Sparkasse

Inwieweit lassen sich mit einem Business-Check für Unternehmen Wachstumspotenziale nicht nur erkennen, sondern zudem nachhaltig nutzen?

Meißner: Der Business-Check für Unternehmen kann als eine Art Wegweiser gesehen werden. Ausgehend von einigen wenigen Merkmalen des Kunden, werden Branchenvergleiche gezogen und dabei auch ganz konkrete Handlungsempfehlungen aufgezeigt. Diese Handlungsempfehlungen sind als Impulse bzw. Ideenspeicher für eine weitere Vertiefung zu sehen. Wenn sich ein Unternehmer dann entscheidet diese konkreten Handlungsempfehlungen auf sein Geschäftsmodell zu transformieren, ist ein enger Austausch mit einem Experten wie einem Steuer- oder Unternehmensberater sinnvoll. Durch dieses Zusammenspiel können aus dem aufgedeckten Potenzial strategische Handlungen abgeleitet werden, welche auf das nachhaltige Unternehmenswachstum einzahlen. Eine stark vereinfachte Simulationsrechnung hilft in diesem Zusammenhang zu erkennen, ob es sinnvoll ist die identifizierten Handlungsfelder zu vertiefen.

Wie sicher ist die Dateneingabe beim Online-Business-Check für Unternehmen?

Matthäi: Die Frage nach dem Datenschutz und der Datensicherheit ist überaus komplex. Die Sparkassen haben sich zur Einhaltung strenger Datenschutzanforderungen nach den Vorgaben der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) verpflichtet. Bei der Nutzung des S-Business-Checks für Unternehmen werden dementsprechend ausschließlich jene Daten gespeichert und verarbeitet, die zur Erfüllung von Verträgen notwendig sind. 

René Matthäi Leiter Businessline

René Matthäi

Marwin Meißner Leiter Businessline

Marwin Meißner

Um den Jahresgewinn zu steigern, empfiehlt es sich für Unternehmer, die Betriebskosten zu reduzieren. In welchen Bereichen sind hier die Sparpotenziale besonders groß?

Meißner: Jede Branche bringt sehr individuelle Herausforderungen mit sich, wenn es um die Beurteilung der betrieblich verursachten Kosten geht. Dennoch zeigt die Praxis, dass unsere Unternehmer sehr häufig große Potenziale im Bereich der Digitalisierung aufweisen. An dieser Stelle denke ich an repetitive Prozesse und diese vor allem in einer analogen Ausführung. Durch die Digitalisierung solcher Prozesse können Kapazitäten bei Mitarbeitern freigesetzt werden, welche dann an anderer Stelle einen größeren Mehrwert für das Unternehmen bringen – zum Beispiel im direkten Austausch mit dem Kunden. An dieser Stelle empfehlen wir den kostenfreien Digitalisierungs-Check der Berliner Sparkasse.  

Wenn wir dann im nächsten Schritt über die klassischen Sachkosten sprechen, sehen wir häufig Potenziale im Bereich der Materialkosten. Ein erfolgreicher Investor sagte einmal, dass im Einkauf der Gewinn liegt. Dies lässt sich 1:1 auf das Einkaufsmanagement übertragen. Eine Überprüfung der Liefer-Wertschöpfungskette auf eindeutige, aber auch versteckte Einsparmöglichkeiten sollte zur regelmäßigen Routine des Unternehmers gehören. Hier steht die Frage im Raum, ob die regelmäßigen Bestellmengen mit Blick auf die momentane Lagerhaltung den aktuellen Anforderungen entsprechen. In diesem Bereich schlummern häufig versteckte Einsparmöglichkeiten für Unternehmen.  

Glückliche Mitarbeiter sind für den Geschäftserfolg eine wichtige Voraussetzung. Was können Unternehmer tun, um die Zufriedenheit ihrer Angestellten weiter zu verbessern und als Arbeitgeber möglichst attraktiv zu sein?  

Matthäi: Wer nach der Durchführung eines Business-Checks für Unternehmen im Bereich Mitarbeiterzufriedenheit etwas verändern möchte, der sollte Verschiedenes bedenken: Gerade Arbeitnehmer, welche der Generation Y (oder auch bekannt als Millennials) zugerechnet werden, bemessen – im Unterschied zu den vorherigen Generationen – ihre Zufriedenheit anders. So rücken eine gute Work-Life-Balance und flexible Arbeitszeitmodelle immer mehr in den Fokus. Wenn es Unternehmen schaffen, hier Angebote zu machen und auch monetäre Aspekte wie betriebliche Altersvorsorge oder Krankenversicherungsbausteine einzubeziehen, werden diese Arbeitgeber zu den Gewinnern der Zukunft gehören. 

So funktioniert der Business-Check für Unternehmen

Der Online-Check funktioniert denkbar einfach:

  1. Sie geben in die Maske einfach Ihre Werte und Ihre Branche ein und können per Mausklick auf „Analyse starten“ sofort sehen, welches Optimierungspotenzial in Ihrer Firma steckt.
  2. Mit einem Klick auf „Branchenvergleich“ wird Ihnen angezeigt, wo Sie im Branchenvergleich stehen.
  3. Im nächsten Schritt wählen Sie „Maßnahmen anzeigen“ aus und erhalten konkrete Handlungsimpulse.


Fazit: Vom Online-Check zum Gesamtkonzept

Der unkomplizierte und schnelle Online-Business-Check für Unternehmen bietet Ihnen ein anschauliches Grundgerüst, auf dessen Basis Sie mit einem unserer professionellen Branchenberater in einem ausführlichen Gespräch in die Detail-Analyse gehen können. Gemeinsam diskutieren wir Handlungsoptionen und entwickeln ein individuelles Business-Konzept, mit dem Sie Ihr Unternehmen langfristig sicher und erfolgreich aufstellen.

Mehr zum Thema

Digitalisierungscheck

Sie erhalten von uns Unterstützung bei der Strukturierung Ihrer Fragen rund um den digitalen Wandel in Ihrem Unternehmen.

Branchenkompetenz

Je nach Branche und Anforderung haben wir ein Branchenteam, das Ihnen zur Seite steht, Sie kompetent berät und Ihnen bedarfsgerechte Lösungskonzepte erstellt.

Ratgeber Firmenkunden

Mit unseren Branchenratgebern bieten wir Ihnen für unterschiedliche Themen wertvolle Tipps.

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i