Anmelden
Janette Wiget CFO bei Merantix AG in Berlin

Janette Wiget, CFO bei Merantix AG in Berlin; Foto: Christoph Schieder

Forscher und Industrie vernetzen: KI-Unternehmen Merantix setzt als Finanzpartner auf die Berliner Sparkasse

Die Berliner Sparkasse hat sich mit ihrem Branchen-Know-How in der Digitalwirtschaft als verlässlicher Partner für Unternehmen etabliert. Das KI-Unternehmen Merantix verlässt sich bei Darlehensfragen auf die Berliner Regionalbank.

Von der Industrienation zum „software state“: große Ziele des Berliner Unternehmens 

„Unser Wohlstand hier in Deutschland entscheidet sich künftig daran, wie gut wir DeepTech Software bauen können“, sagt Janette Wiget, CFO der Merantix AG. Das heißt, für Probleme Lösungen finden mithilfe von Big Data, also Technologien zur Auswertung riesiger Datenmengen, und künstlicher Intelligenz (KI). Die 2016 gegründete Merantix AG will ihren Teil dazu beitragen, dass der Übergang von Industrienation zum „software state“ gelingt. Merantix betreibt in Mitte das „KI Venture Studio“, einen Campus mit Fokus auf KI (auf Englisch artificial intelligence, AI). Hier soll die Szene Ideen entwickeln und sich vernetzen. „Wir sehen uns als Ökosystem und bieten Start-ups Zugang zu Know-how, Technologie, Raum und Kapital“, sagt CFO Wiget. 

 

Darlehen bei der Berliner Sparkasse: 1,5 Millionen Euro für KI-Campus in Berlin

Die Berliner Sparkasse unterstützte den Aufbau des Campus mit einem Darlehen in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Finanziert wurde zusätzlich das Leasing eines Essensroboters. „Den hat ein Berliner Start-up entwickelt“, erzählt Wiget. „Hier in der Nähe gibt es wenig Lokale, und der Roboter bereitet hundert Portionen Essen pro Stunde zu.“ Was die Berliner Sparkasse einen besonders geeigneten Partner für die Digitalwirtschaft macht, beschreibt Wiget so: „Wenn wir etwas brauchen, dann brauchen wir es schnell und unkompliziert. Das hat das Team der Sparkasse genau verstanden.“ Der lokale Charakter der Berliner Sparkasse, die merkbare Begeisterung speziell für Unternehmen mit Wurzeln in dieser Stadt, sei auch ein Faktor dafür gewesen, sich für dieses Institut als Darlehensgeber und für die Führung der laufenden Konten zu entscheiden. 

KI-Campus: Merantix will Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Ideen unterstützen.

Venture-Capital-Fonds aus Berlin für die Start-ups von Morgen

So wie zuvor die Dampfmaschine oder das Internet werde KI sämtliche Bereiche unseres Lebens verändern, gibt sich Wiget überzeugt. Merantix treibt mit einem mehr als hundertköpfigen Team den Transfer von KI-Forschung zur Anwendung in der Wirtschaft voran.  Anfang 2020 setzte die Firma einen Venture-Capital-Fonds mit 30 Millionen Euro auf. Daraus werden Start-ups gefördert, die an einer Vielzahl von Anwendungen arbeiten; vom autonomen Fahren bis zu der Unterstützung von Ärzten bei der Diagnose. 

Selbstlernende Software teilautomatisiert hierbei die Befundung radiologischer Bilder und ermöglicht dem Arzt, sich auf herausfordernde Aufgaben zu konzentrieren.  Besonders interessiert Janette Wiget aktuell auch der Bereich Biotech. „Mithilfe von machine learning lassen sich Proteine optimieren. Eines unserer Ventures arbeitet daran, veganes Collagen für die Kosmetikindustrie zu erzeugen“, sagt Wiget. Egal, in welchem Bereich, ein Ziel haben alle Beteiligte von Merantix gemeinsam: „KI made in Germany“ als international anerkanntes Qualitätssiegel zu etablieren: www.merantix.com >>

Wachstumsmarkt Digitalwirtschaft: Erfolgreich mit der Berliner Sparkasse

Die Digitalwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Berlin, der stetig wächst. Unternehmen haben mit der Berliner Sparkasse einen Partner, der den Markt und die Anforderungen der Branche kennt. Erfahrene Beraterinnen und Berater betreuen in einem speziellen Branchenteam Unternehmen der Digitalwirtschaft auf Augenhöhe und mit Expertise für alle Bereiche der Unternehmensfinanzen.

Mehr zum Thema

Wir sagen JA! zur Digitalwirtschaft

Wir kennen Ihre Branche und betreuen schon heute über 4.000 Unternehmen der Digitalwirtschaft in Berlin.

Wir sagen JA! zur Medien- & Kreativwirtschaft

Wir kennen Ihre Branche und betreuen schon heute knapp 8.000 Unternehmen in Berlin.

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i