Anmelden
DE
Kleines Malheur, großer Ärger: Ohne eine Haftpflichtversicherung kann es sehr schnell sehr teuer werden.

Mit der Haftpflichtversicherung im Schadenfall abgesichert 

Ob durch Unachtsamkeit oder Leichtsinn – wer einem anderen Menschen schadet, der haftet dafür. Egal wie groß der Schaden ausfällt. So will es das Gesetz. Eine private Haftpflichtversicherung ist deshalb ein zentraler Baustein für den persönlichen Versicherungsschutz. Denn sie sichert gegen folgenschwere Missgeschicke ab und bewahrt Sie im Schadenfall vor dem finanziellen Ruin.  

Doch was deckt der Versicherungsschutz einer Privathaftpflicht-Police alles ab? Und worauf kommt es bei der Wahl des passenden Tarifs an? Das und mehr erläutern wir in diesem Beitrag.

Haftpflichtversicherung – was ist im Schutz enthalten?

Ein kurzer Moment der Unbedachtheit, und schon ist es passiert: Beim Fußballspielen im Garten schießt der Ball durch die Fensterscheibe des Nachbarhauses. Oder: Ein Versuch, den Bus noch zu erhaschen, zwingt ein vorbeifahrendes Fahrzeug zum Bremsen, es kommt zu einem Unfall mit Sachschaden. Die Kosten für derlei Schäden trägt die Privathaftpflichtversicherung. Sie sichert den Versicherungsnehmer sowohl bei Sachschäden als auch bei Personen- oder Vermögensschäden ab.

 Gerade Personen- oder Vermögensschäden können sich für den Verursacher schnell zur Kostenfalle entwickeln. Wird etwa eine Person verletzt, muss sie unter Umständen ins Krankenhaus und anschließend für einige Wochen zur Reha. In diesem Fall hat der Schadenverursacher nicht nur Schmerzensgeld zu zahlen, sondern auch für den Verdienstausfall des Geschädigten aufzukommen. Eine Haftpflichtversicherung schützt davor und ist deshalb unverzichtbar für jeden. 

Hinweis: Grundsätzlich sichert Sie eine Privat-Haftpflichtversicherung sowohl im Inland als auch im Ausland. So sind Versicherte beispielsweise auch im Urlaub oder während eines Auslandssemesters geschützt. Ausgenommen sind allerdings Auswanderer ohne Wohnsitz in Deutschland. Für sie gilt eine in Deutschland abgeschossene Haftpflichtversicherung im Ausland nicht. 

Darüber hinaus geht die Haftpflichtversicherung Ansprüchen Dritter nach und prüft, inwieweit gestellte Forderungen berechtigt sind. Unberechtigte (unbegründete) Forderungen an einen Versicherten wehrt der Versicherungsschutz ab.

  

Welcher Tarif ist der Richtige?

Auch wenn es nur für einige Bereiche eine gesetzliche Pflicht für eine private Haftpflichtversicherung gibt (KFZ, Tierhalter …), ist der Abschluss  sinnvoll. Schließlich sind Missgeschicke und Unfälle nie vorherzusehen. Eine gute Absicherung gibt es bereits für wenige Euro im Monat. Doch welcher Tarif passt individuell am besten zu Ihnen?  

Für Alleinstehende gibt es sogenannte Single-Tarife, die vor den teuren Folgen eines Missgeschicks schützen. Menschen, die in einer Partnerschaft leben, können sich gemeinsam in einem Familien-Tarif versichern. Kinder sind über den Versicherungsschutz ihrer Eltern generell mitversichert, solange sie zur Schule gehen oder sich in ihrer ersten ununterbrochenen Ausbildung beziehungsweise im Studium befinden. Bei einigen Anbietern ist das Kind sogar noch während einer direkt anschließenden zweiten Lehre oder einem zweiten Studium familienversichert. Spätestens jedoch beim Wechsel in die Berufstätigkeit ist es aber an der Zeit für eine eigene Haftpflichtversicherung. 

Noch nicht versichert? So gehen Sie vor

 Haben Sie noch keine Haftpflichtversicherung und möchten einen passenden Vertrag abschließen, sollten Sie neben der Frage nach dem Tarif einige weitere Aspekte berücksichtigen

  • Legen Sie Wert auf eine möglichst hohe Versicherungssumme. Der Grund: Im Schadenfall zahlt Ihr Versicherer immer nur bis zur vereinbarten Deckungssumme. Liegen die Kosten höher, zahlen Sie den verbleibenden Betrag selbst. Als Mindestdeckungssumme sollten Sie pauschal eine Höhe von zehn Millionen Euro vereinbaren. Sinnvoller – und bereits für wenige Euro Mehraufwand erhältlich - sind höhere Deckungssummen von 30 Mio. Euro und mehr.
  • Bei einem Versicherer mit Best-Leistungs-Garantie haben Sie Anspruch auf die Leistungen, die der beste Versicherer im deutschen Markt anbietet – auch wenn diese in Ihrem Vertrag zunächst nicht aufgeführt werden. Ein Tarif, der eine umfassende Best-Leistungs-Garantie beinhaltet, ist damit in der Regel die bessere Wahl, verglichen mit einem Tarif, der nur einen eingeschränkten Leistungsumfang bietet. 
  • Eine Haftpflichtversicherung mit der sogenannten „Deckung bei Forderungsausfall“ sichert Sie ab, falls der Verursacher nicht haftpflichtversichert ist. Haben Sie also einen Schaden erlitten, für den der Verursacher nicht aufkommen kann, zahlt Ihre eigene Versicherung die Kosten. 
  • Gerade wenn Sie als Mieter in einem Mehrfamilienhaus mit vielen Nachbarn wohnen, empfiehlt sich eine Versicherung mit einer speziellen Klausel für den „Verlust fremder privater Wohnungsschlüssel“. Sollten Sie Ihren Schlüssel nämlich verlieren und muss deshalb die gesamte Schließanlage im Haus ausgetauscht werden, sind Sie über Ihre Haftpflichtversicherung abgesichert. 

Hinweis: Die private Haftpflichtversicherung wird oft im Paket mit weiteren Versicherungsmodellen angeboten – beispielsweise mit einer Hausratversicherung. Über den Online-Rechner der Berliner Sparkasse können Sie sich über die unterschiedlichen Leistungen informieren und sich Ihr persönliches Versicherungspaket zusammenstellen.

Die richtige Versicherung: Haftpflicht mit oder ohne Selbstbeteiligung?

 Ein weiterer Aspekt, der in puncto Haftpflichtversicherung bedacht sein will, ist die Frage nach einer Selbstbeteiligung. Entscheiden Sie sich für einen Versicherungsschutz mit Selbstbeteiligung, zahlen Sie im Schadenfall die vereinbarte Selbstbeteiligung aus eigener Tasche, den Restbetrag der Schadensumme zahlt Ihre Versicherung. Der Vorteil: Mit einer Selbstbeteiligung können Sie Ihren Versicherungsbeitrag senken. Darüber hinaus verringern Sie mit einer Selbstbeteiligung das Risiko, dass Ihnen Ihre Versicherung kündigt – etwa falls Sie häufig kleinere Schäden melden. Ziehen Sie die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung in Betracht, sollten Sie allerdings auf die Selbstbeteiligungssumme achten. Diese sollte nur so hoch sein, dass Sie die Kosten im Zweifelsfall problemlos stemmen können. 

Hinweis: Sie möchten einen Vertrag für eine Haftpflichtversicherung abschließen und wissen noch nicht, welcher Tarif am besten für Sie geeignet ist? Ihre Berater der Berliner Sparkasse unterstützen Sie bei der Auswahl des passenden Versicherungsschutzes. 

Stets up to date bei der Haftpflichtversicherung – wann sich ein Wechsel lohnt  

Sie haben bereits eine private Haftpflichtversicherung – und das seit einigen Jahren? Dann ist mitunter ein Vertragswechsel sinnvoll. Gegenüber alten Verträgen bieten neuere Versicherungsmodelle oftmals bessere Leistungen und decken zusätzliche Risiken ab. So zählen inzwischen zum Beispiel Gefälligkeitsschäden zum Leistungsspektrum vieler Tarife. Dadurch zahlt die Versicherung auch dann, wenn bei einem Freundschaftsdienst ein Schaden entsteht. Ein typisches Beispiel ist der Wohnungsumzug: Wer einem Freund hilft, dessen Möbelstücke in die neuen vier Wände zu transportieren, und dabei einen Schaden verursacht, ist in neueren Tarifen in der Regel über seine Haftpflichtversicherung abgesichert. Ist Ihre Police älter, kann sich ein Tarifwechsel deshalb durchaus lohnen.  

Wichtig: Bevor Sie einen Tarifwechsel in die Wege leiten, sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Kündigungsfristen Ihrer aktuellen Privathaftpflicht-Police werfen. Bei vielen Anbietern ist der alte Vertrag drei Monate vor der Hauptfälligkeit zu kündigen. Gegebenenfalls ist hierbei auch eine Mindestlaufzeit zu beachten.

  

Fazit: Eine Haftpflichtversicherung springt im Schadenfall ein und kann Sie vor dem finanziellen Ruin bewahren. Haben Sie noch keinen Vertrag abgeschlossen oder möchten in eine neue Privathaftpflicht-Police wechseln, sollten Sie neben dem Tarif auf den Leistungsumfang achten. So finden Sie schnell die Lösung, die am besten zu Ihnen am besten passt. 

Mehr zum Thema

S-Privatschutz

S-Privat-Schutz

Ihr Sicherheitspaket für den Alltag

Mit dem S-Privat-Schutz erhalten Sie bei der Berliner Sparkasse die wichtigsten Versicherungen aus einer Hand.

Versicherungscheck

Versicherungs-Check

Wir prüfen und optimieren Ihre Versicherungen für Sie - kostenfrei und unverbindlich.

Versicherungen Familie

Mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Sichern Sie sich und Ihre Familie rundum ab. Die Berliner Sparkasse bietet Versicherungsschutz für viele Lebenslagen.

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i