Anmelden
DE
Helfende Hände für den Ernstfall

Pflegeversicherung – Helfende Hände für den Ernstfall

Wenn Sie gesundheitlich einmal nicht mehr allein zurechtkommen, möchten Sie liebevoll und intensiv betreut werden. Idealerweise so lange wie möglich zu Hause. Doch gute Pflege kostet – in den eigenen vier Wänden wie im Heim. Mit einer privaten Pflegevorsorge sind Sie für alle Fälle optimal abgesichert. Und sie wird sogar staatlich gefördert.

 

Das bietet Ihnen eine private Pflegezusatzversicherung:

  • Sie übernimmt Pflegekosten über die gesetzliche Leistung hinaus.
  • Sie sichert Sie in allen Pflegegraden ab.
  • Sie zahlt bei körperlicher, geistiger und psychischer Erkrankung.
  • Sie wird unter bestimmten Voraussetzungen staatlich gefördert.
  • Sie schützt Ihr Vermögen und das Ihrer Familie.
  • Sie lässt sich individuell anpassen.

Zusätzliche Leistungen zur gesetzlichen Pflege

Über zwei Millionen Menschen in Deutschland sind zurzeit auf fremde Hilfe angewiesen. Tendenz steigend. Die Diagnose Pflegefall verändert Ihr eigenes Leben – und das Ihrer Angehörigen. Egal, ob Sie nur jemanden brauchen, der Ihnen täglich beim An- und Ausziehen hilft, oder ob Sie eine 24-Stunden-Pflege benötigen: In jedem Fall möchten Sie sich gut aufgehoben fühlen.
Kompetente Pflege geht ins Geld. So kann ein Platz im Pflegeheim rund 3.500 Euro und mehr im Monat kosten. Die gesetzliche Pflegeversicherung zahlt aktuell je nach Pflegegrad maximal 2.005 Euro. Den großen Rest müssen Sie und Ihre Familie aufbringen. Im Extremfall geht es an Ihr Vermögen, das Sie vielleicht lieber Ihren Kindern oder Enkeln vererben würden.
Hier kann die private Pflegeversicherung einspringen und die monatliche Lücke schließen zwischen dem, was Sie für eine gute Pflege benötigen, und dem, was der Staat beisteuert.

Staatliche Förderung für private Vorsorge

Eine private Pflegevorsorge können Sie flexibel auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. So erhalten Sie zum Beispiel beim Pflegetagegeld pro Tag einen vorher vereinbarten Tagessatz, der sich nach Ihrem Pflegegrad richtet. Bei einer Pflegerente legen Sie den Betrag, den Sie monatlich bekommen, individuell selbst fest. Beide Varianten eignen sich für die Pflege zu Hause und im Heim.
Seit 2013 fördert auch die Regierung die private Vorsorge: Sie zahlen pro Monat mindestens zehn Euro in eine spezielle private Pflegezusatzversicherung ein. Der Staat legt monatlich fünf Euro drauf.

 

Frühes Starten spart Beiträge

Sie können sich auch noch in höherem Alter für eine Pflegeversicherung entscheiden. Dennoch ist es sinnvoll, früh zu beginnen. Zum einen sind Sie so schon in jungen Jahren für den Pflegefall geschützt. Zum anderen gilt: Je jünger und gesünder Sie beim Abschluss sind, desto niedriger sind Ihre Beiträge.
Welche Vorsorgeform passt zu Ihrem Leben? Wir beraten Sie gern.

Mehr zum Thema

Pflege-Tagegeldversicherung (FörderPflege)

  • Für Jung und Alt
  • Schon ab 10 Euro monatlich
  • Staatlich gefördert

Pflege-Tagegeld­versicherung (PflegePRIVAT Premium)

  • Sofort-Schutz
  • Beitragsfrei im Leistungsfall
  • Bis zu 100 Prozent Absicherung bei voll­stationärer Pflege und Kurzzeitpflege

PflegeRente VermögensSchutz

  • Einmal einzahlen und lebenslange Pflegevorsorge erhalten
  • Das Vermögen wächst weiter
  • Guthaben selbst nutzen oder vererben
Versicherungscheck

Versicherungs-Check

Wir prüfen und optimieren Ihre Versicherungen für Sie - kostenfrei und unverbindlich.

Versicherungen Familie

Mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Sichern Sie sich und Ihre Familie rundum ab. Die Berliner Sparkasse bietet Versicherungsschutz für viele Lebenslagen.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i