Anmelden
DE
Kreative Urban-Gardening-Projekte in Berlin

Fotowettbewerb „Urban Gardening in Berlin“ – hier kommen die Gewinner

Grün, grüner, Berlin! Für unseren Fotowettbewerb haben wir passionierte Stadtgärtner dazu aufgerufen, ihre sommerlichen Urban-Gardening-Projekte abzulichten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Angesichts der zahlreichen kreativen Einsendungen war es wahrlich nicht leicht, einen Gewinner zu küren. Wer die eindrucksvollsten Freiluft-Oasen festgehalten hat, erfahren Sie hier.

Das sind Berlins Top-Hobbygärtner

Ob Dachterrasse, Gartenlaube oder Balkonien – in Sachen Bepflanzung und Begrünung lieferten sich die Berliner ein Kopf-an-Kopf-Rennen. An dieser Stelle danken wir allen Teilnehmenden für ihre Einblicke in die wohl idyllischsten Kleinode Berlins. Das sind die drei Bestplatzierten:

Mensch und Natur im harmonischen Einklang

Platz 1

Mensch und Natur im harmonischen Einklang – Enkhsanaa T.s „Familienporträt“ macht Lust auf lange Sommerstunden unter freiem Himmel und landete daher prompt auf dem ersten Platz.

Ort der Ruhe und Einkehr

Platz 2

Einen Ort der Ruhe und Einkehr stellt Bryan B. mit seinem Werk „Meine Oase“ vor. Das tiefgrüne Biotop ist eine wahre Wohltat für die Augen gestresster Großstädter – und sichert sich Platz zwei.

Auf Berliner Balkons sprießt die Pflanzenpracht

Platz 3

Auch auf Berliner Balkons sprießt die Pflanzenpracht ordentlich. Einen malerischen Ausschnitt aus ihrem persönlichen Blüten-Paradies zeigt Mi P. auf ihrem Bild „Die Möchtegerngärtnerin – Teil 2“.

Wir bedanken uns herzlich bei den vielen eindrucksvollen Einsendungen und gratulieren allen Gewinnern! Die Gewinner der Gartenzwerge und Seedbombs wurden von uns per E-Mail informiert.

Urban Gardening – Tipps zum Nachmachen

Sie möchten es den kreativen Stadtgärtnern gleichtun und sich Ihr eigenes grünes Eiland erschaffen? Eine großartige Idee! Denn zum „urbanen Gartenbauer“ kann fast jeder werden. Wer sich an einer bunten Blütenpracht erfreuen oder in den Genuss von selbst angebautem Bio-Gemüse und -Kräutern kommen will, bringt die besten Voraussetzungen zum Stadtgärtner mit. Selbst kleinste Flächen lassen sich wunderbar bepflanzen. Damit verschönern Sie nicht nur Ihre Umgebung, sondern tun Bienen, Hummeln und Vögeln etwas Gutes.

Hochbeete, Kräuterleitern und Co. – so gelingt Urban Gardening auf engem Raum

Sie haben nur eine kleine Loggia zur Verfügung? Kein Problem: Ein Hochbeet findet auch in einer schmalen Nische Platz. Besonders praktisch sind mehrstöckige Modelle: In den übereinander angebrachten Pflanzkästen können Sie gleichzeitig Salat, Kohlrabi und Zucchini anbauen. Hängetöpfchen und Kräuterleitern eignen sich bestens zur Zucht von frischem Basilikum, Dill und Oregano. Selbst Fensterbretter lassen sich zur kleinen Kräuterfarm umfunktionieren: Im Blumenkasten gedeihen Schnittlauch, Petersilie und selbst einige Salatarten prächtig.

Großzügige Terrasse – Selbstanbau von Gemüse in Kübeln und Pflanzsäcken

Wer über etwas mehr Platz verfügt, beispielsweise über einen großen Balkon oder eine Dachterrasse, kann ausgedehntere Pflanzprojekte in Angriff nehmen. Gemüsesorten wie Paprika, Gurken und Kürbisse benötigen Töpfe mit größerem Fassungsvermögen, da sie verhältnismäßig lange Ranken ausbilden und in einem gewissen Abstand zueinander angepflanzt werden müssen. Dazu bieten sich voluminösere Pflanzkübel sowie Pflanzsäcke an. Auch alte Wein- und Obstkisten aus Holz dienen als ideale Behältnisse für den Selbstanbau von Gemüse.

Strukturen für Flora und Fauna schaffen

Mit Urban Gardening zaubern Sie nicht nur vielfältige Gaumenfreuden auf Ihren Tisch, sondern leisten auch einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Bienen und Insekten finden an den prächtigen Blütenständen Ihrer Pflanzen dringend benötigte Nahrung – und zwar nicht nur im Sommer. Mit Herbstpflanzen bleibt es bis in den Winter hinein schön bunt auf Ihrem Balkon. Sie können die fleißigen Helfer zusätzlich unterstützen, indem Sie ihnen in heißen Sommern eine Bienentränke anbieten: Dazu stellen Sie einfach ein flaches Wasserschälchen auf, das zum Teil mit Steinen befüllt ist. So können Hummeln, Schwebefliegen und Co. gefahrlos landen. Ein Insektenhotel bietet Wildbienen eine wertvolle Unterschlupfmöglichkeit. Und auch für die drolligen Berliner Spatzen können Sie von Ihrer Stadtwohnung aus viel tun: Hängende Vogeltränken und Nistkästen finden selbst auf den kleinsten Balkonen Platz.

Ihr nächster Schritt

Weitere Informationen erhalten Sie im persönlichen Gespräch. Sie erreichen die Experten der LBS Nord unter 030 / 526 885 498 oder nutzen Sie unsere Online-Terminanfrage:

 Cookie Branding
i