Anmelden
DE
In welchem Homeoffice lässt es sich am besten arbeiten? Wir stellen den Gewinner mit dem schönsten Berliner Homeoffice aus unserem Fotowettbewerb vor.

Fotowettbewerb „Bestens eingerichtet im Homeoffice“:
Das ist unser Gewinner!

In der praktischen Büroecke unter dem Dach, im Couchsessel am Wohnzimmertisch oder im eigenen Gartenparadies – viele Berliner sind vor geraumer Zeit ins Homeoffice umgezogen. Doch wie sehen die Arbeitsplätze in den eigenen vier Wänden eigentlich aus? In unserem Fotowettbewerb haben wir die Menschen in der Hauptstadt dazu aufgerufen, uns ihr Homeoffice zu zeigen und zu erzählen, weshalb es sich dort so gut aushalten und arbeiten lässt.
 

Stift und Laptop immer griffbereit

Bei den verschiedenen Einsendungen springt eines sofort ins Auge: Entweder herrscht ein kreatives Chaos oder der Arbeitsplatz konzentriert sich auf einige wesentliche Utensilien. Bei vielen ist der Laptop das Fenster zur Welt und das beste Mittel, um mit Freunden und Kollegen über den Videochat in Kontakt zu bleiben. Ein Foto ist der Jury durch seine freundlich-helle Ausstrahlung jedoch besonders aufgefallen und auch in der User-Abstimmung erhielt es die meisten Stimmen: Das Foto „Ein Platz an der Sonne“ zeigt das schönste Homeoffice Berlins.
 

Bestens eingerichtet – das ist das schönste Homeoffice

In den letzten anderthalb Jahren mussten wir auf einiges verzichten und uns mit der neuen Situation im heimischen Büro erst einmal anfreunden. „Umso wichtiger ist es, sich eine schöne Umgebung zu schaffen, in der man sich wohlfühlt“, meint unser Gewinner Mirco H. und hat uns mit seinem Wohlfühlarbeitsplatz an der Sonne überzeugt.

Die Jury befand: In dieser behaglichen Atmosphäre lässt es sich wirklich gut arbeiten. Das Foto offenbart eine freundliche Perspektive auf ein attraktives Arrangement, stimmige Farben und viel Helligkeit. Trotz reduzierter Inhalte wirkt das Motiv keineswegs eintönig, sondern lädt das Auge vielmehr zum Entdecken ein.

Unser Gewinner erläutert selbst, weshalb er seinen Arbeitsplatz so mag: „Der Laptop als zentrales Arbeitselement wird am Ende des Tages einfach zugeklappt und ist damit sozusagen aus den Augen.“ So wird das Homeoffice mit nur einer Handbewegung wieder zum privaten Wohnzimmer und mit wenigen Schritten ist unser Gewinner nach getaner Arbeit auf dem Balkon und genießt den wohlverdienten Feierabend.

Herzlichen Glückwunsch unserem Gewinner und viel Freude mit dem Amazon-Gutschein im Wert von 300 Euro!

Das Gewinnerfoto aus dem Fotowettbewerb „Das schönste Homeoffice“ zeigt den lichtdurchfluteten Arbeitsplatz von Mirco H.

Der Gewinner wird für die Preisübergabe persönlich benachrichtigt. Wir bedanken uns für die rege Teilnahme sowie die zahlreichen kreativen Einrichtungsideen und freuen uns bereits auf den nächsten Fotowettbewerb!

Fotowettbewerb Kinderzimmer: Die Gewinner

Fotowettbewerb „Kinderzimmer“: Die Gewinner 

Wir wollten wissen, wie die kreativsten Spieleparadiese aussehen – und es sind wahre Meisterleistungen dabei! Aus den zahlreichen Einsendungen, wurden nun die Sieger gekürt

Möbel selbst bauen: Gewinner des Fotowettbewerbs

Alle Achtung, hier kommen Berlins kreativste Hobby-Heimwerker! In unserem Fotowettbewerb wollten wir die schönsten selbstgebauten Möbelstücke unserer Leser sehen.

Urban Gardening: Gewinner des Fotowettbewerbs

Für unseren Fotowettbewerb haben wir passionierte Stadtgärtner dazu aufgerufen, ihre sommerlichen Urban-Gardening-Projekte abzulichten.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i