Anmelden
DE

Maschinen-Leasing

Investitionsgüter kapitalschonend finanzieren

Maschinen-Leasing

Investitionsgüter kapitalschonend finanzieren

Maschinen-Leasing ermöglicht Betrieben die Nutzung neuester Anlagen bei größtmöglicher finanzieller Flexibilität. Erfahren Sie mehr!

Maschinen-Leasing

Maschinen-Leasing: Vorteile für Unternehmen

Wenn größere Anschaffungen wie Maschinen anstehen, müssen Betriebe auf einmal erhebliche Summen aufbringen. Doch dazu gibt es eine gute Alternative: das Maschinen-Leasing. Mit diesem Modell bleibt Ihr Unternehmen finanziell flexibel und hat trotzdem die neuesten Geräte zur Verfügung.

 

Leasing für Unternehmen – die effektive Güter-Finanzierung

Maschinen-Leasing ist eine kapitalschonende Möglichkeit, in eine moderne Betriebsausstattung zu investieren. Dabei suchen Sie sich ein Objekt aus, das anschließend von einem Leasing-Geber gekauft wird. Dieser stellt es Ihnen, dem Leasing-Nehmer, dann exklusiv und in vollem Umfang zur Verfügung. Dafür zahlen Sie an den Leasing-Geber für einen festgelegten Zeitraum ein – zumeist monatliches – Nutzungsentgelt. Zum Ende der vertraglichen Laufzeit stehen Ihnen dann unterschiedliche Möglichkeiten offen: Sie können das Objekt entweder weiterhin leasen oder es erwerben.

 

Wann ist Maschinen-Leasing sinnvoll?

Maschinen-Leasing kann in unterschiedlichen Situationen und in den verschiedensten Branchen sinnvoll sein. Im produzierenden Gewerbe beispielsweise bietet Leasing eine Reihe von Vorteilen, da moderne Geräte optimale Ergebnisse und einen effizienten Betrieb ermöglichen – allerdings häufig sehr hochpreisig sind. Hier ist das Maschinen-Leasing ein gutes Instrument, um einerseits hervorragende Produktionsabläufe und -ergebnisse sicherzustellen und andererseits das Unternehmen trotz der Investition liquide zu halten.

Bekannt ist das Leasing unter anderem auch bei der Fahrzeugbeschaffung: Die Neuausstattung oder Erweiterung eines Firmenfuhrparks ist kapitalintensiv. Das Leasing bietet Unternehmen die Möglichkeit, stets mit leistungsstarken und repräsentativen Pkw oder Lkw ausgestattet zu sein, ohne hierfür große Summen beschaffen zu müssen. Doch auch für kleinere kurzfristige Anschaffungen, etwa in einem Handwerks- oder Einzelhandelsbetrieb, ist das Maschinen-Leasing eine gute Option.

 

Maschinen-Leasing: Vorteile für Unternehmen

Das Leasing bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen. Beispielsweise wird die Eigenkapitalquote gestärkt und dadurch die Bonität verbessert. Die Leasing-Raten können aus den laufenden Einnahmen finanziert werden und die Liquidität wird geschont, sodass Spielraum für andere Investitionen bleibt. Ihre Leasing-Vorteile im Überblick: 

  •  Sie schonen durch monatliche Raten Ihr Eigenkapital und Ihre Liquidität.
  • Es bleibt mehr Spielraum für andere Investitionen.
  • Der Leasing-Vertrag kann im Hinblick auf Laufzeit und Ratenhöhe individuell an Ihre unternehmerische Situation angepasst werden.
  • Maschinen-Leasing ermöglicht es Ihnen, stets neueste Geräte und Technologien zu nutzen.    
  • Sie können das Leasing-Objekt selbst auswählen und Ihre Wunschausstattung festlegen.  
  • Leasing erscheint nicht in der Bilanz Ihres Unternehmens.
  • Verbucht werden lediglich die Leasing-Raten. Hierbei handelt es sich um Betriebsausgaben, die steuerlich geltend gemacht werden können.

 

Maschinen-Leasing – Nachfrage steigt

Immer mehr Unternehmen setzen auf Maschinen-Leasing. Den Hauptgrund dafür sieht Frank Speckmann, Geschäftsführer der Deutschen Leasing für Sparkassen und Mittelstand, im größeren finanziellen Spielraum, der sich aus der Verteilung der Investitionskosten über die Nutzungsdauer ergibt. Zuverlässige und moderne Maschinen seien ein Erfolgsfaktor für Betriebe, so der Experte. Das Maschinen-Leasing ermögliche die Nutzung bester Geräte, ohne die eigene Liquidität einzuschränken.

 

Leasing-Investitionen in Deutschland bis 2015:

Entwicklung der Investitionen für Maschinen-Leasing bis 2015

Sale and lease back – erst verkaufen, dann zurück leasen

Eine besondere Form des Maschinen-Leasings ist die sogenannte Sale-Lease-Back-Variante. Dabei verkaufen Sie als Unternehmen Ihre vorhandenen Maschinen an eine Leasing-Gesellschaft und leasen sie dann direkt zurück. So machen Sie Kapital frei und können dieses für andere Investitionen nutzen.

 

Worauf Sie beim Maschinen-Leasing achten sollten

Die Höhe der Raten sowie die Vertragslaufzeit  sind entscheidend. Ebenfalls ist es von Vorteil, wenn sich der Leasing-Geber in Ihrer Branche auskennt.

Sie haben Fragen zum Maschinen-Leasing oder wünschen eine individuelle Beratung zu den Möglichkeiten für Ihren Betrieb? Die Berliner Sparkasse berät Sie gerne. 

Weitere Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren 

Mittelstand - brummen ist einfach

Brummen ist einfach. 

Weil die Berliner Sparkasse als Mittelstandsfinanzierer den Motor der Hauptstadt am Laufen hält.

Absicherungsinstrumente wie das Dokumentenakkreditiv sind für Exporteure und auch Importeure wichtig

Exportgeschäft absichern 

Mit einem Dokumentenakkreditiv

Absicherungsinstrumente wie das Dokumentenakkreditiv sind für Exporteure und auch Importeure wichtig.

Expansion

Auf in neue Märkte!

Eine Expansion kann den Fortbestand eines Unternehmens sichern und seinen Wert erhöhen. Doch wie am besten vorgehen?
Wir geben einen Überblick über die häufigsten Strategien beim Erschließen neuer und bestehender Märkte.

Nachhaltigkeit ist gefragt

Umweltbewusst, sozial engagiert und erfolgreich

Nachhaltigkeit ist für viele Unternehmen eine Herausforderung. Schließlich muss sie auch wirtschaftlich vertretbar sein. Doch umweltbewusstes und soziales Engagement verursacht nicht nur Kosten. Mit der richtigen Strategie kann es sich langfristig bezahlt machen.

Wer Auslandsgeschäfte macht, sollte sich gegen etwaige Risiken im Außenhandel absichern

Risiken im Außenhandel 

So sichern Sie Ihr Geschäft ab

Wer Auslandsgeschäfte macht, sollte sich gegen etwaige Risiken im Außenhandel absichern.

Von Big Data zu Smart Data

Sammeln allein reicht nicht

Unsere digitale Welt produziert mehr und mehr Daten. Doch nicht das bloße Sammeln und Speichern des Rohstoffs Big Data bringt Unternehmen voran. Vielmehr müssen sie die Informationen gezielt filtern und intelligent verknüpfen, um sie gewinnbringend nutzen zu können.

 Cookie Branding
keep it
i